Von Anita Lienerth 0
Gegen Sophia Wollerseim und Thorsten Legat

Dschungelcamp: Menderes hat mit großem Abstand gewonnen!

Menderes Bagci wurde am gestrigen Samstagabend zum neuen Dschungelkönig gekürt. Wie die veröffentlichten Zahlen des Votings beweisen, hatte Menderes mit rund 81 Prozent im Finale die Nase deutlich vorn.

Menderes Bagci (32) ist Dschungelkönig 2016! In der diesjährigen Jubiläumsstaffel vom Dschungelcamp konnte der einstige DSDS-Kandidat den Titel für sich gewinnen. Im Finale musste Menderes gegen Thorsten Legat (47) und Sophia Wollersheim (28) um die begehrte Krone kämpfen, doch wie die nun veröffentlichten Voting-Ergebnisse beweisen, hatte Menderes deutlich die Nase vorn. So riefen rund 74 Prozent der Zuschauer im Vorfinale für Menderes an. Thorsten erhielt nur etwa 7,8 Prozent und Sophia 17,4 Prozent. Im Finale des Dschungelcamps baute Menderes seinen Vorsprung letztendlich aus und erhielt sage und schreibe 81,11 Prozent aller eingegangenen Zuschaueranrufe.

Menderes ist überglücklich

Menderes Bagci konnte seinen Dschungelcamp-Sieg kaum fassen. So vergoss der Sänger noch im Camp zahlreiche Tränen. Bei seiner ersten Rede als Dschungelkönig bedankte er sich vor allem bei seinen Fans, ohne die Menderes nicht als Sieger aus dem Camp hervorgegangen wäre. Mit seiner liebevollen und natürlichen Art konnte der Michael-Jackson-Fan zahlreiche Sympathiepunkte sammeln, die ihm letztendlich zum Sieg geführt haben. Stars wie Brigitte Nielsen (52), Jürgen Milski (52) oder Jenny Elvers (43) hatten gegen Menderes somit keine Chance auf den Sieg.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de!

Quiz icon
Frage 1 von 14

Dschungelcamp Quiz Von welchem Kandidat ist „Kasalla“ das Lieblingswort?