Von Lisa Thiemann 0
Dreht er jetzt durch?

''Dschungelcamp'': Ekel-Winfried isst seinen Auswurf

Winfried Glatzeder sorgt mit seinem Verhalten im RTL-''Dschungelcamp'' täglich für neue Schlagzeilen. Auch vor den anderen Kandidaten nimmt der Schauspieler kein Blatt vor den Mund. Bei einem Gespräch im Dschungel-Telefon redete sich Winfried so in Rage, dass ihm ein wenig Speichel auf die Hand tropfte – die er anschließend wieder zu sich nahm.


Er wütet, schimpft und schreit. Winfried Glatzeder (68) verliert im RTL-''Dschungelcamp'' oftmals die Kontrolle über sich selbst. Neben verbalen Angriffen wurde der Schauspieler nun auch handgreiflich. In einem Konflikt mit Larissa Marolt (21) wurde er so wütend, dass er seine deutlich jüngere Kollegin kräftig schubste.

Ekel-Ausraster im Dschungel-Telefon

Jetzt zieht Winfried neue, geradezu eklige Saiten auf. Als er zu einem Gespräch im Dschungel-Telefon geladen wurde, redete sich der Schauspieler so sehr in Rage, dass ihm ein Speichel-Auswurf auf der Hand landete. Anstatt diesen abzuwischen, leckte er seine Hand ab und aß seinen Auswurf einfach wieder auf – Eklig!

Wir sind gespannt, mit welchen neuen Ausrastern uns Ekel-Winfried heute Abend um 22.15 Uhr auf RTL wieder überrascht.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Voting
Ergebnisse >

"Dschungelcamp": Sollte RTL Winfried Glatzeder rausschmeißen?


Teilen:
Geh auf die Seite von: