Von Mark Read 0

Dschungelcamp: Blutsbrüder


Das Leben im Dschungel ist hart und entbehrungsreich. Es steckt voller Gefahren und harter Prüfungen. Doch schweißt es auch zusammen und lässt die Bewohner enger zusammen rücken. Zugegeben im Falle der Ex Germanys Next Top Model Kandidatin Sarah lässt es vielleicht die zehn anderen Kandidaten ein wenig näher zusammenrücken, um über die Blondine zu tratschen, doch auch für traute Zweisamkeiten ist im Dschungel der richtige Platz wie es scheint.

Nach dem ersten Traumpaar, das derzeit unter dem grünen Dschungeldach miteinander turtelt, haben auch zwei andere Bewohner ihre Zuneigung zueinander entdeckt und machen keinen Hehl daraus.

Die Rede ist von dem 35 jährigen Peer und dem immerhin 25 Jahre älteren 60 jährigen Mathieu. „Es war wie Liebe auf den ersten Blick! Wir haben uns getroffen und seitdem eigentlich nicht mehr getrennt,“ erklärt Peer verträumt. Kein Wunder, haben die zwei doch auch viel gemeinsam. Als allererstes wohl die Liebe zum Spannern und kommentieren der sich im Camp alltäglich abspielenden kleinen Szenen. Doch nicht nur das.

So reiben sich die Beiden die zarte Haut mit Sonnencreme ein, machen gemeinsam Yoga unter der Dschungeldusche und scheuen auch sonst wahrlich nicht den Körperkontakt. Auch in den Einzelgesprächen geraten die Zwei direkt ins Schwärmen. „Das Gute ist, dass wir über ernste Themen lustig reden können. Und über lustige Themen manchmal auch auf den Punkt kommen,“ fasst Mathieu die wahre Freundschaft unter den Männern zusammen. Und sogar noch weiter geht die Liebe der Beiden. „Wir haben gesagt, wenn wir ins Finale kommen, werden wir hier im Dschungel Blutsbrüderschaft schießen. Hoffentlich bringen wir uns nicht um!“


Teilen:
Geh auf die Seite von: