Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Dschungel-Logbuch, Tag 4: Der dicke Klaus zeigt seinen kleinen Klaus

Goooood Morning, Down Under! Hier ist wirklich was im Busch – und zwar im australischen. Was liegt da näher, als Tagebuch zu führen, damit auch nichts wirklich Wichtiges unters Moos gekehrt wird. Das Dschungel-Logbuch, Tag vier.


Liebe Busch-Brüder und -Schwestern, kennt ihr auch den Ausdruck „Spaß für zwei haben“? Nun, das haben Silva Gonzales und Onkel Dagobert wohl etwas zu wörtlich genommen. Wie von allen guten Geistern verlassen narrten sie die restlichen Campbewohner mit einem derart gekünstelten Lachen, dass am Ende alle die Nerven verloren. Das hatte etwas von Kindergarten. So gar nicht jugendfrei bewegt sich Käpt´n Klaus gerade durch das Dschungelcamp – sehr zum Leidwesen seiner Lagergenossen. „Ich zieh immer blank!“ Sprach´s – und ließ auf Worte auch nackte Tatsachen folgen.

Der dicke Klaus packte seinen kleinen Klaus kurzerhand aus, worauf vor allem Olivia Jones nicht so recht klar kam: „Das ist eine echte Dschungelprüfung“, wandte sich die Drag Queen entsetzt ab. Dabei dürfte sie doch im erotischen Bereich schon allerhand gesehen haben. Falsch! „So etwas habe ich noch nicht gesehen. „Ich dachte, wenn er singt, ist das schlimm genug. Aber das hier übertrifft alles. Wie ein Vorhang, der sich öffnet.“ Oder anders ausgedrückt: „Das ist wie ein Unfall: Man muss immer hinschauen“, nahm es Katzenmama Iris mit Humor. Ob Käpt´n Klaus seinen Smashhit nun in „Klingelingeling, klingelingeling, hier kommt der Pillemann“ umkomponiert, ist uns an dieser Stelle noch nicht bekannt.

Sehr wohl aber, dass unser „A-Team“ für Arme einen neuen Teamchef hat: Joey Superbrain! Arno Dagobert verkündete die frohe Botschaft: „Meine Damen und Herren, liebe Egozentriker: Joey ist unser neuer Teamchef.“ Der zeigte sich gerührt wie engagiert gleichermaßen. Klaus versorgte er erst einmal mit einem Zehenpflaster. Das Lagerfeuer wurde vom Teamchef höchstpersönlich beschützt. Mit einem Topf schützte Joey die Flamme gegen den – äh – Nieselregen. Und im Camp stellte er klare Regeln auf: Teamchef zu sein, bedeute nicht nur Hüttengaudi. Das Essen hat Joey ohnehin längst satt: „Ich kann den Einlauf nicht mehr sehen!“ Na wenn das vom Deutschlehrer keinen Eintopf gibt. Machen wir uns besser schnell vom Acker. Ihr wisst schon: Termine, Termine...

„Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: