Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Dschungel-Logbuch, Tag 10: Joey Heindle macht den Einpeitscher

Goooood Morning, Down Under! Hier ist wirklich was im Busch – und zwar im australischen. Was liegt da näher, als Tagebuch zu führen, damit auch nichts wirklich Wichtiges unters Moos gekehrt wird. Das Dschungel-Logbuch, Tag zehn.


Liebe Busch-Brüder und -Schwestern, so langsam geht es im australischen Busch ans Eingemachte. Das weiß natürlich auch unser Superbrain Joey, der mit martialischen Schlachtrufen die Stimmung noch ein wenig mehr aufheizt: „Lets getty to rumble!“ Nachdem der Problem-Bär Klaus das Lager verlassen musste, hat er seinen Mitstreitern nur ein Relikt alter Tage zurückgelassen: seine Unterplinte.

Olivia Jones heckte dann auch gleich den raffinierten Plan aus, das gute Stück doch eigentlich bei Ebay verscherbeln zu können. Noch muss sich die Drag Queen aber damit zurückhalten. Denn im erbarmungslosen Dschungel gibt es natürlich kein Internet. Ihre Lauscher hat Olivia trotzdem immer und überall auf Empfang.

Und so erging ihr auch nicht, wie Fiona auf einem kleinen Spaziergang mit Claudelle mächtig über die Drag Queen herzog. Tenor: „Die tut ja gar nichts.“ Umso überraschte reagierte das Erdmännchen bei der Rückkehr ans Lagerfeuer, dass Olivia exakt aus der Richtung zu ihr stoß, von wo sie gerade gekommen war. „Wo kommst du denn her“, stammelte das Fahrradgestell und wusste wohl schon, was ihr gleich blühen würde. Olivias trockene Antwort: „Vom Kiez.“

Und ganz nebenbei wollte sie dann noch wissen, was genau sie denn da erzählt habe. „Ich... ich...“, ratterte es im Kopf Fionas auf der Suche nach der passenden Ausrede. Aber die Jones kam ihr zuvor: „Das nächste mal sagst du mir das ins Gesicht, mein Hase.“ Im Busch-Telefon ließ Olivia Jones dann alles wissen, dass sie sich eigentlich noch zurückgehalten habe: „Ich habe Mitleid mit Fiona. Die wiegt ja jetzt nur noch zwei Kilo. Da setzt das Hirn schon mal aus.“

Apropos überflüssige Pfunde. Iris Klein hat sich schon einmal das Fett absaugen lassen. Am Bauch. „Der sah früher mal aus wie der von Allegra.“ Na da hat die Katzenmutti ja einen rausgehauen. Die Tochter von Tony Curtis will sich das nicht bieten lassen: „Bitte rede nicht über meinen Bauch, ich finde das verletzend. Ich bin kein Beispiel“, um dann noch schnell ein „Fuck her“ hinterher zu zischen.

Wirklich überraschend war aber ein anderes Statement von Allegra: „Ich habe nichts an mir machen lassen!“ Olivia kann es nicht glauben: „Die sieht doch aus, als wenn sie im Windkanal stehen würde...“ Achja, für Onkel Dagobert ist der Dschungel beendet. Die TV-Zuschauer zündeten die Bombe und ließen Arno hochgehen.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: