Von Andrea Hornsteiner 0
Für Töchterchen Olive

Drew Barrymore möchte eine bessere Mutter sein

Die Schauspielerin ist vor kurzem stolze Mutter einer kleinen Tochter geworden. Nun erzählte sie, dass sie alles anders machen will als ihre Eltern. Denn die Kindheit von Drew Barrymore war alles andere als glücklich.


Für die Schauspielerin ist es wohl die glücklichste Zeit schlechthin und doch ist diese mit einer Menge Verantwortung verbunden.

Vor knapp zwei Wochen brachte Drew Barrymore ihr Töchterchen Olive zur Welt. Kurz darauf gaben sie und ihr Ehemann Will Kopelman bekannt, dass die Kleine gesund und die gesamte Familie überglücklich sei. Im Moment wollen sich die frischgebackenen Eltern in aller Ruhe um ihre Olive kümmern.

Nun gab die Schauspielerin zu, dass sie trotz der großen Freude auch Unsicherheit empfinde.

Aus dem Umfeld von Drew Barrymore wird aktuell berichtet, dass sie großen Respekt vor ihrem neuen Leben als Mama hat. Immerhin weiß sie am besten, welchen Schaden die eigenen Eltern ihren Kindern antun können.

Der ehemalige "E.T"-Star rauchte mit neun Jahren, trank Alkohol mit elf Jahren und mit 12 Jahren nahm sie das erste Mal Kokain. Da ist es nicht wunderlich, dass ein Jahr später der Entzug folgte.

Drew Barrymore ist die Tochter von den Schauspielern Jaid und John Barrymore. Beide hatten sich schon nichts mehr zu sagen, als sie ihre kleine Tochter vor 38 Jahren bekamen. Was folgte, war das Gegenteil einer geborgenen Kindheit. Ihr Vater war selten da und ihre Mutter nahm sie oft auf Kneipentouren mit.

Nun möchte die 38-Jährige alles besser machen und sich liebevoll um ihre kleine Olive kümmern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: