Von Sabine Podeszwa 0
Drake irritiert

Drake: Das sagt er zu den Beschimpfungen von Amanda Bynes

Der Rapper Drake war eines der Twitter-Opfer von Amanda Bynes und erklärte nun, was er davon hält. Offenbar hat die Schauspielerin für viel Verwirrung unter den Prominenten gesorgt, die sie verbal über Twitter attackiert hat.

Rapper Drake

Rapper Drake über Amanda Bynes

(© getty / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Amanda Bynes (27) machte in den vergangenen Wochen durch wüste Beschimpfungen auf Twitter von sich Reden. Eins ihrer Opfer war der Rapper Drake (26), der sich nun erstmalig zu den Vorfällen äußerte.

"Ich weiß nicht, ob sie es tatsächlich selbst war oder was überhaupt dahintersteckt", erklärt Drake in einem Interview mit XXL. "Wenn sie es war, dann ist es seltsam und verstörend" führt er weiter fort. "Wer auch immer es war, ob es jetzt sie war oder jemand anderer, die Person weiß, dass es Aufmerksamkeit erzeugt und macht damit weiter" so Drake.

Irritierende Tweets von Amanda Bynes

Im März diesen Jahres schrieb Amanda Bynes auf Twitter den Rapper an und wollte, dass er ihre "Vagina ermordet". Im Juni nannte sie ihn "hässlich", entschuldigte sich infolgedessen jedoch schnell wieder und behauptete, dass sie mit ihm befreundet sein möchte und er ihr Traummann ist. In ihrem letzten Tweet am 19. Juli schrieb sie "Drake ist toll".

Am 22. Juli wurde Amanda Bynes in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen, nachdem sie bei einer Nachbarin in der Einfahrt mit einem Benzinkanister Feuer gelegt hatte. Dort befindet sie sich nach wie vor zur Beobachtung, während ihre Eltern zurzeit Versuchen die Vormundschaft für die 27-jährige Schauspielerin und Moderatorin zu übernehmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: