Von Kati Pierson 0
Album des Jahres

Dirk Michaelis singt ... Welthits auf Deutsch Nr. 2

Dirk Michaelis veröffentlichte am Freitag (25.10 2013) sein neues Album "Dirk Michaelis singt ... Nr. 2 (Welthits auf Deutsch). Ohne Übertreibung lässt sich sagen: Es ist das Beste Album, dass ich in diesem Jahr in die Hände bekommen habe. Die Messlatte für dieses Prädikat war wahrlich hoch.

Dirk Michaelis singt wieder. Nicht das er aufgehört hätte. Er singt wieder Welthits auf Deutsch. Schon das erste Album im Jahr 2011 hatte es wahrlich in sich, aber die Nummer 2 setzt da noch mal einen oben drauf!

Dirk Michaelis: Der Coverversionen-Experte schlägt wieder zu

"One" von U2, "Twist in My Sobriety" von Tanita Tikaram und  "Another Love" von Tom Odell haben alle eines gemeinsam - es sind Welthits. Die Schuhe in die jemand beim Covern tritt sind also verdammt groß. Jedoch nicht zu groß für Dirk Michaelis. Bei ihm heißen diese Titel "Eins", "Wie ein Tropfen auf dem heißen Stein" und "An ein Ideal" und sie klingen einfach nur "WOW"!

Schon oft haben sich Künstler an Richard Marx "Right here Waiting" versucht. Bei Roland Kaiser hieß es "Wenn Du Mich Brauchst Bin Ich Für Dich Da" und bei Frank Schöbel tönt es seit Neustem "Ich warte auf dich". Doch beide haben nicht geschafft, was dem Berliner gelungen ist: Eine musikalische Grenzüberschreitung.

Auf dem gesamten Album schmiegen sich die Worte von Michael Sellin und Giesela Steineckert in die unverwechselbare Stimme von Dirk Michaelis. Die Interpretationen konzentieren sich musikalisch auf das Wesentliche. Man erkennt die Originale sofort, doch mit Dirk Michaelis werden sie noch persönlicher, emotionaler und greifbarer.

Dirk Michaelis: Mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein

Ohne Übertreibung kann ich sagen, dass es das Beste Album des Jahres ist. H&N hatten mit "Früher oder Später" die Messlatte am 10. Mai ziemlich hochgelegt. Andrea Berg, Helene Fischer, Howard Carpendale, Ina Müller und Freudenberg & Lais rüttelten gewaltig am Thron, aber überzeugt war ich erst von Dirk Michaelis. Andrea Berg und Helene Fischer haben ohne Zweifel super Alben produziert. Aber im bekannten Stil, es ist keine Entwicklung zu sehen. Howard Carpendale zeigt diese Entwicklung, aber hier siegte einfach die Dynamik im Album von H&N.

Dirk Michaelis zeigt im Vergleich zum Vorgänger nicht nur eine grandiose Steigerung in der Auswahl und Zusammenstellung der Songs, nein auch die Texte und Interpretationen sind noch mehr sein eigener Stil. Die Originale bleiben im Kopf, ohne an Wert zu verlieren. Seine Adaption tritt gleichberechtigt hinzu, ohne wie ein Abklatsch zu klingen.

Anspieltipps der Redaktion: Der gute Geist verlässt das Schloss, An ein Ideal, Für immer und gleich, Eins, Waffenbrüder


Teilen:
Geh auf die Seite von: