Von Kati Pierson 0
Im Interview

Dirk Michaelis: "Halt nicht an" als Video für Gehörlose

Dirk Michaelis veröffentlichte 2005 auf seinem Album "Halleluja" den Titel "Halt nicht an". In Kooperation mit der Theater-Fabrik-Leipzig entstand jetzt ein Video des Titels für Gehörlose. Für uns das beste Musik-Video seit Jahren. Deshalb möchten wir es Euch vorstellen.


"Halt nicht an" ist eine wunderschöne rockige ballade von Dirk Michaelis aus dem Jahre 2005. Dieser Titel bekamm vor wenigen Tagen einen wunderschönes und sehr zeitloses Musikvideo. Bei YouTube wurde es bereits 1800 Mal aufgerufen. Zeit für uns, es Euch einmal vorzustellen. Wer kann das besser als der Sänger selbst?

Promipool: Wie bist Du auf die Idee gekommen Deinen Titel „Halt nicht an“ vom Album „Halleluja“ aus dem Jahr 2005 für Gehörlose zu präsentieren?

Dirk Michaelis: "Einer meiner Lieblingssongs aus Teenager-Tagen war Dylan`s "Sign Language" in der Version von Eric Clapton. (Album "No reason to cry"). Dieses Thema beschäftigt mich schon lange, aber Grönemeyer hat es mit "Musik nur wenn sie laut ist" schon sehr öffentlich gemacht & ich hatte kein Interesse in einen Plagiatsverdacht zu geraten. Seltsamer Weise hab ich keine Umsetzung für die besungene Person gefunden. So wollte ich nicht ÜBER jemanden singen , sondern FÜR ihn. "Halt nicht an" schien dann für die Umsetzung dieser Idee gereift zu sein. "

Promipool: Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit der Theater-Fabrik-Leipzig?

Dirk Michaelis: "Einige Male durfte ich in der Theaterfabrik gastieren und wurde dort immer mit Respekt und Fröhlichkeit empfangen und betreut. Zu Roy Meissner entwickelte sich eine Freundschaft, welche auch darauf beruht, nicht nur zu quatschen, sondern unkonventionell an eine gute Umsetzung zu gehen. Das ist nicht selbstverständlich."

Promipool: Was bedeutet Dir dieses Projekt?

Dirk Michaelis: "Ich hoffe, es wird dazu führen, Interesse für die Gebärdensprache zu wecken und die betroffenen Menschen ein wenig aus ihrer Isolation zu holen.

Warum lernen wir in der Schule zum Beispiel Fremdsprachen wie Englisch, Russisch oder Französisch, aber keine Gebärdensprache?"

Promipool: Was war für Dich die größte Herausforderung bei diesem Video-Clip/Projekt und warum?

Dirk Michaelis: "Ich musste mich auf die Professionalität meiner Berater und Übersetzer verlassen und bin deshalb besonders interessiert an der Meinung der "Zielgruppe".

Es soll ja keine Anbiederung sein, sondern ein Beginn."

Promipool: Es ist ja ein Projekt für Gehörlose. Sollten sich - Deiner Meinung nach - diesen Clip auch Hörende ansehen? Warum?

Dirk Michaelis: "Ja, natürlich und hoffentlich aus Neugier!"

Promipool: In dem Video-Clip schaust Du ja quasi die ganze Zeit in einen Richtung – während um Dich herum und auch vor Deiner Nase jede Menge passiert. Wie hast Du da so konzentriert bleiben können?

Dirk Michaelis: "Eigentlich wollte ich in diesem Video überhaupt nicht auftauchen, sondern, wie zu sehen, nur in den letzten Sekunden. Das Team überredete mich dann doch zu einer etwas stärkeren Präsenz, ohne in den Vordergrund zu müssen. Ich nahm mich also so weit zurück wie möglich, ohne die Umsetzung des Paares zu stören."

Promipool: Wird es davon eine Fortsetzung geben?

Dirk Michaelis: "Ich denke, es gibt noch jede Menge Lieder, die das verdienen."


Teilen:
Geh auf die Seite von: