Von Mark Read 0

Diktator Kim Jong II ist Modeikone von Nordkorea


Nordkorea erklärte den Diktator Kim Jong II zu einer Modeikone. Der Nordkoreanische Staatschef hat mit seinen schlichten blaugrauen und khakifarbenen Anzügen mittlerweile sogar einen weltweiten Modetrend ausgelöst.

Der Stil Kim Jongs wirkt bescheiden, zweckmäßig und trotzdem stets elegant. Seine staatsmännischen Auftritte absolviert das nordkoreanische Oberhaupt immer in einem Kombinationsoutfit. Es besteht aus einer Jacke mit Reißverschluß und einer dazugehörenden Hose. Kim Jongs Kombination ist derzeit in aller Munde und liegt voll im Modetrend.

Man erwähnt diese einmalige „Modeentwicklung“ sogar auf der offiziellen Regierungswebseite „Uriminzokkiri“. Der Grund dieses Modetrends sei wohl, dass der General Kim Jong II ein sehr erhabenes Bild in seinen bescheidenen Anzügen abgebe. Es verschafft ihm eine respektable Erscheinung und hinterlässt einen tiefen Eindruck.

Ein französischer Modeexperte hatte sich dahin geäußert, dass der Staatschef Kim Jong mit seinem Erscheinungsbild einen unglaublichen Trend in kürzester Zeit ausgelöst habe. Man nennt diesen Look: „Kim Mode“. Dieses Phänomen sei bisher beispiellos in der Modegeschichte.

Den charismatischen, strengen Staatsmann aus Nordkorea sieht man auch in seinen overallähnlichen Anzügen bei offiziellen Treffen mit ausländischen Staatsgästen. Er bleibt selbst im Winter seiner „Modelinie“ treu. Über die modeträchtigen Anzüge zieht Kim Jong II dann nur noch einen schlichten Anorak darüber und trägt eine Fellmütze auf dem Kopf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: