Von Mark Read 0
Bruce Darnell ist weg

Dieter Bohlen freut sich auf die neue "Supertalent"-Jury

Dieter Bohlen ist immer noch da. Trotzdem wird in dieser Staffel von "Das Supertalent" einiges anders. Die Zuschauer und Fans der Sendung müssen auf Bruce Darnell, der einen großen Unterhaltungswert für die Sendung darstellte, verzichten. Bruce möchte eine Auszeit nehmen und legt die Arbeit als Jurymitglied nieder. Ein Ersatz ist bereits gefunden.


Neben Sylvie van der Vaart und Bohlen wird Motsi Mabuse Platz nehmen, die bereits bei "Let's Dance" ihre Qualitäten als Jurorin unter Beweis stellte.

Chefjuror Dieter Bohlen wird nun der Hahn im Korb sein. Der Pop-Titan wird Bruce schmerzlich vermissen, obwohl er Veränderungen grundsätzlich gut findet, wie er im Interview mit RTL erklärte.

"Ich finde jede Veränderung immer gut - ist ja spannend. Das soll nicht heißen, dass ich Bruce nicht vermisse. Auf Bruce konnte ich mich verlassen. Wenn wir keine witzigen Kandidaten hatten, war er immer für zehn Witze gut. Ich hatte einen guten Flügelmann. Ich hoffe, dass ich jetzt eine gute Flügelfrau hab. Mal sehen, wie belastbar sie ist.“ Denn bei "Das Supertalent" müssen Jury und Publikum nicht selten schmerzfrei sein und sich auch talentfreie Darbietungen ertragen.

Aber auch Motsi freut sich auf ihre neue Arbeit als Jurymitglied bei der Show. Die Südafrikanerin weiß, dass "Das Supertalent" sehr hohe Einschaltquoten erzielt und die Verantwortung groß ist. "Ich weiß, das ist die schönste und größte Show, die wir haben und darauf freue ich mich." Auch auf ihre Kollegen freut sich Motsi Mabuse. Besonders auf Dieter Bohlen. "Ich denke, dass Herr Bohlen schon ein wenig länger dabei ist und sich besser auskennt. Ich kann mir vorstellen, dass er da schon sehr professionell ist."

Es bleibt abzuwarten, ob Motsi auch das Publikum überzeugen kann, ein würdiger Ersatz für Bruce Darnell zu sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: