Von Manuela Hans 0
ProSiebens neue Pläne nach Raab-Ära

Diese Sendungen ersetzen Stefan Raab im nächsten Jahr

"Joko gegen Klaas": Joko verletzt sich an der Schulter.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

(© Getty Images)

Am Samstag ist es so weit und auf ProSieben geht eine Ära zu Ende. Stefan Raab wird dann ein letztes Mal bei „Schlag den Raab“ versuchen, einen Kandidaten zu besiegen. Während er sich am Mittwoch schon mit „TV total“ verabschiedete, wird dies seine letzte Show auf ProSieben sein. Wie es bei dem Sender weitergehen soll und welche Sendungen ab 2016 zu sehen sein werden, erfahrt ihr hier.

Am Mittwoch war Stefan Raab (49) ein letztes Mal mit „TV total“ zu im Fernsehen sehen. Nun wird er sich am Samstagabend mit „Schlag den Raab“ vollkommen aus dem Showgeschäft verabschieden. Raab war 16 Jahre lang Teil des Senders ProSieben und unterhielt mit zahlreichen Shows und Sendungen Millionen Zuschauer. Doch dies ist nun vorbei. Die Raab-Ära geht zu Ende. Damit verabschieden sich auch Formate wie die Wok-WM, der „Bundesvision Song Contest“ und das „TV total Turmspringen“. Nur eine Sendung wird Pro Sieben erhalten bleiben, nämlich die „TV total PokerStars.de“-Nacht. 

Joko und Klaas bekommen neue Show

Doch ProSieben hat schon Pläne, wie es nach Stefan Raab weitergehen soll. So sollen Joko und Klaas weitere Shows bekommen. Neben „Circus Halligalli“, „Mein bester Feind“ und „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ werden Joko Winterscheidt (36) und Klaas Heufer-Umlauf (32) die Primetime-Show „Die beste Show der Welt“ moderieren. Des Weiteren ist eine Show namens „Das Duell um die Geld“ geplant.

Lena wird fester Bestandteil von ProSieben

Auch Lena Gercke (27) kommt mit ihrer Show „Prankenstein“ zurück und soll damit immer wöchentlich zu sehen sein. Dabei ist sie nicht die einzige Frau, die nun ein fester Bestandteil von ProSieben werden soll. Auch Moderatorin Jeannine Michaelsen (33) kommt mit „Teamwork“ zurück. Die Samstagabende werden in Zukunft mit der Show „Heimspiel“ gefüllt werden.

Dabei kommt die Show zu dem Kandidaten nach Hause und dieser hat dann die Möglichkeit 100.000 Euro zu gewinnen. Wer diese moderieren soll, ist bislang nicht bekannt. Neben „Heimspiel“ wird es noch die Sendungen „Kiss Bang Love“, „Stars in the Box“ und „Mission Impossible“ geben. 

Klassiker bekommt Revival

Des Weiteren holt ProSieben den Klassiker „Akte X“ zurück und strahlt die Serie ab dem 8. Februar 2016 aus. Nur vier Tage zuvor kommt auch Heidi Klum (42) mit der elften Staffel „Germany's Next Topmodel“ zurück. Doch neben den bereits bekannten Sendungen, setzt der Sender auch auf neue Formate aus Amerika. So sollen Serien wie „Zoo“, „Supergirl“, „Code Black“ und viele weitere ab 2016 auf Prosieben laufen. 

Quiz icon
Frage 1 von 16

Promi-Quiz des Jahres! Hast du 2015 bei den Promi-News aufgepasst? In welchem Monat kam Prinzessin Charlotte auf die Welt?