Von Victoria Heider 0
Silvia, Sarafina und Co.

„Die Wollnys“: Durchschnittliche Quoten zum Staffelfinale

Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie

Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie

(© RTL II)

Die RTL-II-Serie „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ schwächelt etwas. Das Finale der aktuellen Staffel erreichte weniger Menschen als gewöhnlich, dennoch sind die Wollnys immer noch ein Garant für zufriedenstellende Quoten.

Schon seit 2011 gehören „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ zu den beliebtesten Sendungen im Programm von RTL II. Kein Wunder, denn das abenteuerliche Leben von Mama Silvia Wollny, die seit den Anfängen stark abgenommen hat, und ihren Kindern begeistert viele Menschen. Auch bei der aktuellen sechsten Staffel waren die Zuschauerzahlen wieder gewohnt hoch. Wie „DWDL“ meldet, konnte sich die Familie aus Neuss teilweise stolze 9,5 Marktanteil in der Zielgruppe sichern. Leider blieb jedoch ausgerechnet das Staffelfinale hinter den Bestwerten zurück.

Der Marktanteil des Finales betrug lediglich 6,4 Prozent. Also nur 620.000 Zuschauer in der Gruppe der 14 bis 49-Jährigen schalteten am Montagabend (10. August) ein. Dennoch sicherlich ein Ergebnis, mit dem die Macher der Dokusoap zufrieden sein können. Abgesetzt werden Silvia und ihre Lieben also sicher vorerst nicht. Dennoch legen die Wollnys eine kleine Pause ein. Ab Montag, den 17. August, kommt auf dem Sendeplatz die neue Staffel der Castingshow „Popstars“. In der Zwischenzeit kann sich Mama Silvia noch mehr um Tochter Sarafina kümmern, die erst vor Kurzem wieder am Rücken operiert wurde.

XXL-Familie! Die schönsten Bilder der Wollnys

Quiz icon
Frage 1 von 18

"Die Wollnys" Quiz Silvia Wollny ist gelernte...