Von Anita Lienerth 0
Tiefstwert für Sarafina und Co.

„Die Wollnys“ bisher mit schlechten Quoten

Seit knapp drei Wochen flimmert die neue Staffel von „Die Wollnys 2.0“ über die Fernseher der deutschen Zuschauer. Doch bereits der Staffelauftakt verlief enttäuschend. Nachdem die Sendung in der zweiten Woche wieder ein paar Zuschauer für sich gewinnen konnte, lieferte die letzte Folge einen neuen Tiefstwert.

Sarafina, Peter und Silvia Wollny

Die Wollnys auf dem deutschen Comedypreis 2013

(© Horst Galuschka / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Bei den Wollnys geht es derzeit heiß her, denn Sarafina und Peter wollen heiraten. Die Hochzeitsvorbereitungen der beiden laufen auf vollen Touren, jedoch will Deutschland nicht so recht an der Liebe der beiden teilhaben.

Alle sind im Hochzeitsfieber

Die Wollnys sind derzeit im Liebesrauch. Mutter Silvia Wollny (49), die zuletzt mit ihrer schlanken Figur für Gesprächsstoff sorgte, ist so begeistert von der bevorstehenden Hochzeit von Sarafina und Peter, dass sie auch Sylvana und Flo dazu überreden möchte, zu heiraten. Eine Doppelhochzeit wäre dafür ihrer Meinung nach die perfekte Gelegenheit. Doch Florian ist von dieser Idee nicht sonderlich begeistert.

Neuer Tiefstwert

Und auch die deutschen Zuschauer scheinen von dem Hochzeitsthema nicht besonders angetan zu sein. „Die Wollnys 2.0“ startete vor drei Wochen bereits mit schlechten Quoten. Nachdem sich diese in der darauf folgenden Woche ein wenig erholt hatten, gibt es nun einen neuen Tiefstwert.

Nur 940.000 Zuschauer schalteten letzte Woche ein, was laut „Quotenmeter" einem Marktanteil von mageren 5,2 Prozent entspricht. Ob sich die Quoten im Laufe der Staffel wieder verbessern, wird sich zeigen.

 Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.

Quiz icon
Frage 1 von 18

"Die Wollnys" Quiz Silvia Wollny ist gelernte...


Teilen:
Geh auf die Seite von: