Von Sabine Podeszwa 0
Musikkolumne

Die wichtigsten Newcomer im Musikjahr 2012

In ihrer ersten Kolumne im Jahr 2012 wirft unsere Musikexpertin Sabine einen Blick nach vorne: Welche Newcomer werden uns in den kommenden Monaten in den Bann ziehen? Welche Namen sollte man sich schon jetzt einprägen? Wir geben euch ein paar Tipps.


Das Jahr 2012 hat soeben begonnen und wir dürfen uns auf ein musikalisch spannendes Jahr einstellen. Diverse Newcomer werden uns im neuen Jahr mit ihrer Musik berieseln und ich glaube, dass durchaus einige Namen dabei sind, die für große Erfolge prädestiniert sind. Andere Neulinge werden sich im großen Mainstream vielleicht nicht ganz so souverän durchboxen, verdienen aber nichtsdestotrotz unsere Beachtung, weil sie einfach verdammt gut sind!

Bilder von Newcomerin Lana Del Rey

Eine Dame, die schon seit letztem Jahr als DIE Neuentdeckung gehandhabt wird, ist natürlich die Millionärstochter Elisabeth Grant alias Lana del Rey. Ich gebe zu, der Hype, der um sie gemacht wird, ist massiv und könnte bei einigen dazu führen, dass sie sich entnervt abwenden. Ihr erstes Album, das ab dem  27. Januar auf dem Markt ist, wird ein Kassenschlager, das steht völlig außer Frage. Wer dermaßen gehypt wird, kann nur erfolgreich sein. Momentane Diskussionen über die „Echtheit“ ihrer Person und die Frage, ob sie eine ernstzunehmende Künstlerin oder einfach nur eine Marionette einer riesigen PR-Maschinerie ist, werden die Albumverkäufe lediglich weiter anheizen. Auch ich bin gespannt auf ihr erstes Werk, denn die Musik ist anders und ich möchte mehr davon hören. Zudem bin ich gespannt, ob sie es schafft, in ihren Musikstil Variationen reinzubringen. „Video Games“ und „Born to die“ sind tolle Songs, sind sich aber doch sehr ähnlich.

Ein weiterer heißer Anwärter auf den großen Erfolg im Jahr 2012 ist der belgische Australier Gotye. In Australien ist er bereits eine ganz große Nummer. Hier hat er mit „Someone that I used to know“ momentan seinen ersten Chartserfolg und steckt somit noch in den Kinderschuhen. Doch das Interesse an seiner Musik ist geweckt, denn sein aktuelles Album „Making Mirrors“ steht momentan auf Platz 11 der deutschen Albumcharts und kämpft sich rasant nach oben. In den kommenden Monaten werden wir also hoffentlich noch mit dem einen oder anderen Gotye-Song verwöhnt.

Ein Geheimtipp für 2012 ist die zauberhafte Sängerin Dillon. Die Brasilianerin lebt in Deutschland und komponiert Songs, die unter die Haut gehen. Eine eindringliche und unverwechselbare Stimme, gemischt mit seichten Elektro-Klängen, machen ihr Album „The Silence Kills“ zu etwas ganz Besonderem. Von Dillon möchte ich in 2012 noch viel, viel mehr hören!

Im Bereich Hip Hop und R’n’B werden wir dieses Jahr an Azealia Banks wohl kaum herum kommen. Die Amerikanerin wird jetzt schon als ernstzunehmende Konkurrentin gehandelt für Nicki Minaj, Lil Kim und wie sie nicht alle heißen. Man glaubt es kaum, aber Azealia arbeitet mit Adeles Musikproduzenten zusammen. Somit ist sichergestellt, dass ihr kommendes Album ein Knüller wird, wenn auch in einer völlig anderen Richtung.

Und last but not least, sollte man die Citizens! im Auge behalten. Die Pop-Band sorgt momentan für Gesprächsstoff mit ihrem Song “True Romance”. Ein eindringliches Stück mit Chartspotenzial, das wir hoffentlich bald öfter im Radio hören werden. Alex Kapranos von Franz Ferdinand betätigt sich bei der Band als Produzent und ist völlig hingerissen von seinem „Projekt“. Bei „True Romance“ gebe ich ihm Recht und bin gespannt, was die Band sonst noch zu bieten hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: