Von Maria Anderl 0
So knapp war es wirklich

Die Votings des "Dschungelcamps"

Eine Vermutung hatte jeder, wer aus dem Camp Dschungelkönig werden würde. Richtig wissen tut es natürlich niemand und so kam es immer wieder zu Überraschungen. Nun hat RTL die Zuschauer-Votings verraten.

Endlich kommt Licht ins Dunkel. Nachdem 16 Tage "Dschungelcamp" hinter uns liegen und die ein oder andere Entscheidung gefallen ist, die Zuschauer und Camp-Bewohner zugleich überraschten, liegen nun die genauen Zahlen der Zuschauer-Votings vor.

Tatsächlich konnte sich Larissa Marolt (21) an 13 von 15 Tagen, an denen abgestimmt wurde, den ersten Platz sichern. So wurde die quirlige Österreicherin in der ersten Woche jeden Tag mit weitem Abstand zur Prüfung gewählt. 

Larissa war die meiste Zeit vorne

Lediglich am 23.01 machte Mola Adebisi (40) ihr ernsthaft Konkurrenz auf den ersten Platz. Im Gegensatz zu Larissas 27,28%, wollten 21,25% Mola zur Prüfung schicken. Im Grunde war es jedoch egal, da beide zur Prüfung antreten mussten.

Auch in der zweiten Woche, in der es dann um die Wahl zur Dschungelkönigin ging, belegte Larissa bis zum 30.01 immer den ersten Platz. Mit Melanie Müller (25) hatte Larissa ihre stärkste Konkurrentin, denn diese erreichte immer den zweiten Platz. Und tatsächlich gelang es Melanie sowohl im Halbfinale als auch Finale mehr Stimmen zu ergattern.

Melanie war Larissas größte Konkurrentin

Während die beiden am Freitag mit 48,59% für Melanie und 36,73 %für Larissa noch relativ eng beieinander lagen, änderte sich das im Finale. Im Vorfinale bekam Melanie 52,22%, Larissa 36,37% und Jochen Bendel (46) lediglich 11,41%.

Das Finale fiel noch deutlicher für Melanie aus, 60,14% Prozent der Zuschauer wollten sie als Dschungelkönigin sehen. Larissa Marolt bekam nur 39,86% der Stimmen.

Eines ist uns auch noch aufgefallen: Die liebe Tanja Schumann (51) bekam in jeder Folge ein "Vielleicht" zu hören. Doch am 29.01 war Tanja gar nicht unter den letzten beiden. Tanja Schumann hatte 5,47%, Winfried Glatzeder (68) 3,96% und Marco Angelini (29) nur 2,30% der Stimmen bekommen. Da hat sich RTL wohl am Running Gag um Tanjas Rauswahl beteiligt und Hoffnung geschürrt, wo im Prinzip keine war.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de


Teilen:
Geh auf die Seite von: