Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Die vierte Dschungelprüfung: Das Hamsterrad

Prüfung absolviert, ab auf den Laufsteg: „Ich hab drei Sterne“, lächelte Georgina nach ihrer Heimkehr. „Und einen neuen Bikini!“ Ihre Mitstreiter im australischen Busch nahmen es weniger begeistert zur Kenntnis. Warum bloß nicht?


Die vierte, selbstverständlich beinharte Dschungelprüfung stand auf dem Programm. Und natürlich schenkten die TV-Zuschauer abermals unserer sympathischen Bachelor-Torte ihr Vertrauen. Sie sollte uns nicht enttäuschen. Wie auch? Schließlich hatte der türkische Einpeitscher Silva alles gegeben, um seinen Ruf als Top-Motivator gerecht zu werden: „Alles ist besser als Null. Ich werde Georgina gut vorbereiten und ihr ein gutes Gefühl geben.“ Lieber Silva, wir denken, deine Auftragslage als Motivationsguru dürfte sich nach diesem Reinfall ab sofort eher überschaubar gestalten.

Doch zurück zur Dschungelnatter, die – Überraschung, Überraschung – die ersten zwei Sterne aus dem Spinnentunnel fischte. Wie sie das geschafft hat? „Ich hab gar keine Spinnen gesehen!“ Na, das erklärt ja einiges. Und vor allem bedeutet das noch lange nicht, dass Georgina jetzt einen Lauf hat. Im Gegenteil. Im Hamsterrad war schneller Schicht im Schacht, als die Zuschauer gucken konnten. „Mein Fuß tut weh, es stinkt, ich will nicht mehr“, memmte Georgina und ließ die zwei Sterne sausen. Im Hamsterhaus warteten dann schon die putzigen grünen Ameisen. Der Albtraum aller angehenden Bachelor-Absolventen ergatterte zumindest Stern Nummer drei – ihren letzten.

Denn Georgina kombinierte vor dem Blick in den Rattentunnel, messerscharf: „Sind da Ratten drin?“ Und was für welche, liebe Georgina! „Ne, da geh ich nicht rein.“ Futsch waren die nächsten zwei Sterne. Bliebe noch als fünfte Station der Hamstertrog, gefüllt mit toten Insekten, Schleim und Fischabfälle, sowie Hühnchen – nein doch nicht. Mit drei weiteren Sternen hätte die Bachelor-Torte für etwas mehr Stimmung im Camp sorgen können. Vor allem natürlich für Essen. Aber dann hätte sie sich ja den hübschen Fell-Bikini, den die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ihr vor der Prüfung überreicht hatten, ruiniert. Geht natürlich auch gar nicht. Mit drei Sternen im Lager zurück analysierte Motivations-Meister Silva die Lage: „Aus einem Trabbi kannst du auch keinen Porsche mache.“

„Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: