Von Nils Reschke 0
Die Hosen live in Bochum

Die Toten Hosen im Fußballstadion: Geballte Energie

Am Freitag geht der „Krach der Republik“ in eine neue Runde. Dann treten Die Toten Hosen zu einem weiteren Open Air auf dem Expo Plaza in Hannover auf. Promipool.de hat für euch eines von zwei Konzerten in Bochum besucht.


Samstagmorgen an der Castroper Straße. Es ist die Ruhe nach dem Sturm – und gleichzeitig auch jene vor dem Sturm. Denn Die Toten Hosen waren da und sollen an diesem Samstag noch ein zweites Mal auftreten. Die ersten unentwegten Fans haben sich bereits vor dem Rewirpowerstadion versammelt. Viele von ihnen waren auch schon am Freitag dabei, als Campino und Co. im Rahmen ihrer „Krach der Republik“-Tour die Konzerthallen verlassen hatten, um nun wieder unter freiem Himmel aufzutreten.

25.000 Zuschauer waren beim ersten von zwei Konzerten im Bochumer Rewirpowerstadion gekommen und sollten nicht enttäuscht werden. Die Hosen ließen es dort, wo eigentlich der VfL Bochum aufspielt, ordentlich krachen. Mit „Ballast der Republik“ startete um 20.45 Uhr ein fulminantes Konzert, bei dem Frontsänger Campino seinen langärmligen Pulli nicht lange anbehalten sollte. Ehrensache, dass auch Alex mit seiner Horrorshow und „Bonne & Clyde“ vorbeischauten. Natürlich durfte vor der Zugabe auch „Tage wie diese“ nicht fehlen. Sehr zur Freude der Fans hatten Die Toten Hosen auch noch das „Wort zum Sonntag“ am Freitagabend in petto.

Die Toten Hosen lassen es im Rewirpowerstadion krachen

Heraus kam am Ende ein Konzert voller Energie, mit zahlreichen Klassikern und einigen neuen Hits aus 30 Jahren Bandgeschichte. Campino und seine Hosen sind nicht umsonst bekannt dafür, wirklich den letzten Tropfen Schweiß zu opfern. Und als dann noch „Bayern“ und „ You'll Never Walk Alone“ angestimmt wurden – was könnte in einem Fußballstadion passender sein? –, hatte die Stimmung ihren Siedepunkt erreicht. Für einige wenige Auftritte der Toten Hosen gibt es noch Restkarten. Unter anderem für eines von zwei Konzerten in der Heimat Düsseldorf zum Abschluss der Tour Mitte Oktober. Zuschlagen, denn es lohnt sich!

Diese Songs spielten Die Toten Hosen im Rewirpowerstadion Bochum:

Ballast der Republik – Altes Fieber – Auswärtsspiel – Weil Du nur einmal lebst – Das ist der Moment – Alles was war – Heute hier, morgen dort (Hannes Wader Cover) – Bonnie & Clyde – Oberhausen – Sascha – Paradies – Niemals einer Meinung – Meg'n Jez: Lion and the Lamb – Meg'n Jez: Call of the Wild – Pushed Again, Schrei nach Liebe (Die Ärzte Cover), Far Far Away (Slade Cover) – Steh auf, wenn du am Boden bist – Hier kommt Alex – Wünsch Dir was – Tage wie diese –  1. Zugabe: Hang On Sloopy – Schön sein – Wort zum Sonntag – 2. Zugabe  – Alles aus Liebe – Liebeslied – Zehn kleine Jägermeister – Schönen Gruß, auf Wiederseh'n – 3. Zugabe: Draußen vor der Tür – Freunde – Bayern – You'll Never Walk Alone (Gerry & The Pacemakers Cover).


Teilen:
Geh auf die Seite von: