Von Kathy Yaruchyk 0
"Viva Forever"

Die "Spice Girls" feiern Musical-Premiere in London

Dienstagabend feierte das Musical "Viva Forever", welches auf den Songs der "Spice Girls" basiert, in London Premiere. Natürlich durften da die Musical-Patinnen nicht fehlen: Victoria, Emma, Geri, Mel C. und Mel B. waren alle da, jedoch weigerte sich eine mit den anderen Bandmitgliedern für Fotos bereitzustehen.


Dienstagabend feiern die "Spice Girls" die Weltpremiere des Musicals "Viva Forever" in London.

Das Musical dreht sich um ein Mädchen namens Viva, deren Persönlichkeit sich aus Charaktereigenschaften aller fünf Band-Mitglieder gestaltet. Viva nimmt mit ihren Freundinnen bei einer Castingshow teil, wird jedoch als einzige zum Star und lernt im Laufe ihrer Karriere auch die Schattenseiten des Musikbusiness kennen. Es sind lediglich die Songs der "Spice Girls", an denen sich der Plot des Musicals orientiert, die Band selbst steht nicht auf der Bühne.

Zur Premiere im "Piccadilly Theatre" kamen alle fünf "Spice Girls": Victoria Beckham (38) erschied gemeinsam mit ihrem Ehemann David Beckham (37) und den drei Kindern. Der Rest der Band kam im Quartett und posierte fleißig für die Fotografen- ohne Victoria.

Die Kritiken fallen bisher gemischt aus: "Es war schrecklich", beschwert sich ein Fan. "Der Plott war armselig, schlimm geschrieben, die Songs sind gar nicht adaptiert worden. Ich bin für Musical-Theater hier her gekommen und nicht für ein billiges Album-Playback."


Teilen:
Geh auf die Seite von: