Von Kathy Yaruchyk 0
Sie hat es verdient

Die Siegerin der “Reality Queens auf Safari” steht fest

Vier Wochen lang haben 12 weibliche C-Sternchen in Afrika hart um die Krone der "Reality Queen" gekämpft. Nach dem spannenden Finale von gestern Abend steht nun endlich fest, wer sich über den Titel freuen darf. Und es ist...

Für die verwöhnten Luxusladys war die Zeit in Tansania nicht immer leicht. Doch um die “Reality-Queen auf Safari” zu werden, nahmen sie die anstrengenden Prüfungen gerne auf sich. Im Kampf um den Sieg mussten die Beautys unter anderem Zuckerrohr verarbeiten, Bäume pflanzen und sich beim Floß-Bau beweisen.

Am Besten hat sich dabei die Internetsensation “Sexy Julia” geschlagen. Sie ist ganz stolz, dass sie nun den Titel “Reality Queen 2013″ tragen darf. Die 70 000 Euro Preisgeld dürften ihr überdies sicher auch gefallen. Auf Facebook kommentierte “Sexy Julia”, die eigentlich Julia Fljat heißt, ihren Triumph ganz einfach mit: “Ich habe gewonnen! !!!!!!!!”

Den zweiten Platz belegte Ex-”Bachelor” Kandidatin Nancy Senga. Wenigstens ist sie damit die “Reality Princess 2013″ geworden. Das ist doch auch nicht schlecht. Geschlagen wurde sie während einer Stadt-Safari, da ihr nicht geläufig war, was eine “Polonaise” ist.Wir beglückwünschen die Gewinnerin “Sexy Julia”!


Teilen:
Geh auf die Seite von: