Von Sabine Podeszwa 0
Royales Baby lässt sich Zeit

Die Queen soll nach der Geburt des Babys im Sommerurlaub sein

Die Queen wird in den nächsten Tagen zum dritten Mal Uroma. Langsam macht sich Nervosität breit und die britische Königin hofft, dass das Baby noch vor ihrem Urlaub auf die Welt kommt.

Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II. duldet keine Babys am Esstisch

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Queen (87) wird langsam ungeduldig. Prinz William (31)  und Kate Middleton (31) erwarten ihr erstes Kind und der Queen wäre es sehr recht, wenn der Thronfolger oder die Thronfolgerin noch vor ihrem Urlaub zur Welt kommt. Bei einem Besuch des Lake Districts in Großbritannien, antwortete die Queen auf die Frage eines zehnjährigen Mädchens, ob sie sich ein Mädchen oder einen Jungen wünscht folgendes: "Das ist mir wirklich egal, aber ich fahre bald in Urlaub, deshalb wäre es mir lieb, wenn das Baby sich beeilt und schnell kommt."

Hier geht es zu unserem Baby-Special.

Die Ehefrau von Prinz Charles, Camilla, deutete vor einigen Tagen an, dass das Baby gegen Ende der Woche erwartet wird. Somit darf man bald auf die freudige Nachricht aus Großbritannien hoffen. Die britische Presse campt währenddessen schon seit Tagen vor dem Krankenhaus, in dem Kate entbinden wird. Im Grunde völlig unnötig, denn der Buckingham Palace sagte bereits, dass er die Öffentlichkeit informieren wird, sobald Kate in den Wehen liegt.

Nach der Entbindung wird Kate für einige Wochen zu ihren Eltern nach Bucklebury ziehen und sich von ihrer Mutter in der Anfangszeit mit dem Baby unterstützen lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: