Von Mark Read 0
Vorsicht, Satire!

Die Promipool-Jahresvorschau für 2014 - Januar bis Juni

Ein denkwürdiges Jahr geht zu Ende, ein neues steht vor der Tür. Promipool wirft die Glaskugel an und verrät euch, was im Jahr 2014 in der Promiwelt passieren wird. Im ersten von zwei Teilen geht es um die Monate Januar bis Juni. Das zweite Halbjahr folgt dann am 31 .Dezember.

Promipool Jahresvorschau Til Schweiger Oscar

Til Schweiger

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Teil zwei mit Juli bis Dezember gibt es hier!

Januar:

Ab in den Dschungel! RTL hat sich etwas Besonderes einfallen lassen und schickt statt Promis aus der Z-Riege diesmal Intellektuelle, Philosophen und bildende Künstler in den Urwald. Zwischen zwei Ekel-Prüfungen mit lebenden Insekten diskutieren also Richard David Precht und Roger Willemsen über den kategorischen Imperativ und die Transzendenz allen Seins. Den Zuschauern gefällt’s eher mäßig. Also holt der Sender kurz vor Schluss den Vorjahressieger Joey Heindle zurück in die Show, der sich schließlich im Finale gegen Sokrates durchsetzt und zum zweiten Mal in Folge „Dschungelkönig“ wird. Experiment gescheitert! Umgehend verpflichtet RTL David Hasselhoff als ersten Kandidaten für das Dschungelcamp 2015.

Februar:

Das nächste „Royal Baby“ ist da! Prinzessin Madeleine bringt einen gesunden Jungen zur Welt. Weil Madeleine ihrer großen Schwester Victoria nicht nachstehen will, erhält auch ihr Sohn einen ungewöhnlichen Namen: Prinz Horst Knut Rocky Balboa O’Neill. Sofort greift das Baby-Fieber wieder um sich. William und Kate verkünden, dass bei ihnen bis 2016 jedes Jahr ein neues Kind geplant ist. Entsprechende Maßnahmen wurden bereits in die Wege geleitet, versichert William mit einem süffisanten Lächeln. Britische Buchmacher nehmen ab sofort Wetten auf die Namen der noch nicht einmal gezeugten Sprösslinge entgegen.

März:

Am 2. März werden in Los Angeles die diesjährigen Oscars verliehen. Was für eine denkwürdige Show! Größter Abräumer des Abends ist Christoph Waltz, der drei Trophäen erhält, ohne überhaupt nominiert gewesen zu sein. Doch für die dicken Überraschungen sorgen andere: Til Schweiger erhält den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk und unvergängliche Meilensteine wie „Keinohrhasen“, „Zweiohrküken“, „Dreiohrraben“ und „Vierkanttretlager“. Arnold Schwarzeneggers linke Augenbraue erhält den Oscar als bester Nebendarsteller, und Miley Cyrus‘ Twerking-Arie bei den MTV VMAs wird mit einem Choreografie-Oscar geehrt. Als wäre das noch nicht sensationell genug, präsentiert die Academy im Anschluss an die Gala Markus Lanz als Gastgeber für die Oscars 2015. Begründung: „Er weiß, wie man die Hollywoodstars bei Laune hält.“

April:

Das Finale der „DSDS“-Staffel steht an. Völlig überraschend gewinnt ein Schweizer Schlagersänger. Beat Eigler schafft es mit seiner ersten Single „Mein Schmerz“ sofort an die Spitze der Charts. Vorwürfe, dass „DSDS“ sich immer mehr in Richtung Schlager entwickele, weist Dieter Bohlen zurück. Für die nächste Staffel werden indes erneut Änderungen angekündigt: das Mindestalter der Kandidaten beträgt künftig 35 Jahre, und in der Jury werden demnächst Andrea Berg, Michelle und Matthias Reim sitzen. Auch der Name der Show wird leicht angepasst, wie der Abspann nach dem großen Finale verrät: „Seien Sie auch nächstes Jahr wieder dabei bei ‘Deutschland sucht den Schlagerstar‘!“

Mai:

Beim Finale von „Germany’s Next Topmodel“ kommt es erneut zu einem Eklat. Femen-Aktivistinnen stürmen als alte Omas verkleidet die Bühne und protestieren so gegen die unmenschliche Weise, in der Heidi Klum an Halloween 2013 alte Omas verunglimpfte. Wütend dreschen die faltigen Aktivistinnen mit ihren Gehhilfen auf die Sicherheitsleute ein, während Heidi die Sache mit ihrem patentierten Beton-Lächeln über sich ergehen lässt. Im ganzen Rummel geht fast unter, wer die diesjährige Staffel gewinnt. Hinterher sind sich aber alle einig, dass es sich eh kaum lohnt, sich den Namen der Siegerin zu merken, da man in 90 Prozent der Fälle von ihnen nach „GNTM“ nichts mehr hört.

Juni:

Die Fußball-WM in Brasilien beginnt! Bundestrainer Jogi Löw muss zwar verletzungsbedingt auf Schweinsteiger, Neuer, Kroos, Özil, Götze, Gomez, Klose, Hummels, Podolski, Mertesacker, Gündogan, Schürrle und Boateng verzichten, geht aber dennoch frohen Mutes in das Turnier: „Des isch scho au wichtig, dass ma mal mit der zwoten Mannschaft an Dittel holt.“ Um überhaupt 22 Mann in den Kader berufen zu können, holt Jogi den „Capitano“ Michael Ballack aus dem Ruhestand, der Deutschland zu drei hohen Siegen in der Vorrunde führt. Im Halbfinale gegen das Überraschungsteam aus Honduras befördert Ballack einen Ball mit seinem Todesblick und purer Willenskraft ins Tor zum 1:0-Siegtreffer. Der ebenfalls aus dem Ruhestand geholte Oliver Bierhoff erzielt in der Verlängerung des Endspiels gegen Brasilien das „Golden Goal“ zum 2:1-Siegtreffer, woraufhin Berti Vogts mit dem WM-Pokal eine Ehrenrunde durchs Stadion dreht. Oder bringen wir hier etwas durcheinander?

Teil zwei mit Juli bis Dezember gibt es hier!


Teilen:
Geh auf die Seite von: