Von Nils Reschke 0
Walk of Fame

Die Muppets bekommen den 2466. Stern auf dem Hollywood-Boulevard

Kermit, der Frosch, wirkt ergriffen. Miss Piggy räkelt sich im Blitzlichtgewitter. Alle anderen Puppen sind schlichtweg begeistert. Denn die Muppets wurden jetzt mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ in Los Angeles geehrt.


Das wurde aber auch Zeit! Nach ihrer triumphalen Rückkehr auf die Kinoleinwände in „The Muppets“ bekommt die kunterbunte Puppen-Kombo nun endlich ihren heißersehnten Stern auf dem berühmten „Walk of Fame“ in Los Angeles. Kermit, der Frosch ergriff dann auch sogleich das Wort: „Im Namen aller Muppets möchte ich sagen, dass wir froh sind, hier zu sein auf dem Hollywood-Boulevard, in einer Reihe mit den größten Namen unserer Branche“, zeigte sich der Sprecher der Muppets höchsterfreut über die besondere Ehre, den 2466. Stern auf dem wohl berühmtesten Bürgersteig der Welt spendiert bekommen zu haben.

Bis dahin war es ein weiter, manchmal auch steiniger Weg für die Puppen, die Erfinder Jim Henson in den 70er-Jahren um ein Haar gar nicht ins Showbusiness bekam. In den USA sah man seine Idee von einer eigenen „Muppet Show“ eher als reine Kinderunterhaltung an, weswegen es Henson – dieses Mal erfolgreicher – in Großbritannien probierte. Die Geschichte ist bekannt: In 120 Folgen „tanzten alle Puppen“, ob sie nun Miss Piggy, der großartige Gonzo, Fozzie Bär oder auch Prof. Dr. Honigtau Bunsenbrenner mit Assistent Beaker hießen. Mit an Bord zwischen 1976 und 1981 war auch immer ein Gaststar: In der ersten Staffel hatte Mary Roos die Ehre, im Puppen-Theater aufzutreten. Allerdings nur in der deutschen Fassung, denn parallel dazu tanzte im britischen TV das Model Twiggy mit dem Puppen-Ensemble.

Bereits 1979 feierten die Muppets dann ihr Debüt im Kino mit dem „Muppet Movie“. Zwei Jahre später folgte „Der große Muppet Krimi“, sechs Jahre später flimmerte „Die Muppets erobern Manhattan“ über die Kinoleinwände, 1996 „Die Schatzinsel“, 1999 „Muppets aus dem All“. Ihren wohl schönsten Streich in Spielfilmlänge lieferten Jim Hensons Muppets aber 1993 ab, als sie Charles Dickens Weihnachtsgeschichte mit „Die Muppets-Weihnachtsgeschichte“ neues Leben einhauchten, und das auf besonders charmante Art und Weise im Musical-Stil. Im Januar 2012 folgte dann das Comeback mit „The Muppets“, zwei Monate später nun gibt es ihren wohlverdienten Stern auf dem „Walk of Fame“. Applaus, Applaus, Applaus!


Teilen:
Geh auf die Seite von: