Von Victoria Heider 0
Schlagzeuger der Flippers gestorben

Die Flippers: Olaf Malolepski trauert um seinen Bandkollegen Manfred Durban (†74)

Die Flippers Manfred Durban tot

Manfred Durban (m.) mit seinen Flippers-Band-Kollegen Olaf Malolepski (l.) und Bernd Hengst (r.)

(© STAR-MEDIA / imago)

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass Manfred Durban, der Schlagzeuger der beliebten Schlagerband Die Flippers, gestorben ist. Sein Bandkollege Olaf Malolepski findet berührende Worte des Abschieds.

Ein harter Schlag für alle Schlagerfans – der ehemalige Die-Flippers-Schlagzeuger Manfred Durban ist in der Nacht zum Freitag verstorben. Der 74-jährige Musiker soll schon länger unter Herzproblemen gelitten haben, die offizielle Todesursache wurde allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Doch nicht nur Fans trauern um den Mann hinter dem Schlagzeug, auch sein langjähriger Band-Kollege Olaf Malolepski (70) ist von Manfreds Ableben erschüttert. Auf Facebook schreibt Olaf kurz aber ergreifend: „Ich bin sehr traurig. Manfred, wir vermissen dich.“ Zudem wird ein Statement von ihm in der „Bild” zitiert: „Die Nachricht hat mich sehr getroffen. Wir fühlen mit der Familie. Lieber Manfred, durch die Musik der Flippers bist du unsterblich. Wir vermissen dich.“

Manfred Durban gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Band und trat mit ihnen bis zur Auflösung im Jahr 2011 auf. Zu den größten Hits der Flippers gehören Lieder wie „Die rote Sonne von Barbados“, „Sieben Tage lang nur Sonnenschein“ oder „Weine nicht, kleine Eva“.