Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Die finale Dschungelprüfung von Olivia Jones: Grenzerfahrung

Drei Finalteilnehmer im Dschungelcamp, drei Prüfungen – ergibt nach Adam Riese: drei Gänge für ein fürstliches Dschungelmahl zum Abschluss der siebten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus.“


Olivia Jones musste sich in ihrer letzten Dschungelprüfung einer regelrechten „Grenzerfahrung“ aussetzen, um für sich und ihre zwei Mitstreiter das Dessert beim letzten Dschungel-Dinner zu erspielen. Tatsächlich blieb nach dieser Prüfung von der schillernden Drag Queen nicht mehr viel übrig, und Olivia erkannte selbst: „Dreck-Queen ist wohl der passendere Ausdruck. Das ist so dirty, dass es fast schon wieder geil ist.“

Also begrüßten unsere Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die gute Olivia am Dschungel-Stollen. Dort sollte sich die schrille Transe vom Kiez auf einer Pritsche festschnallen lassen, um sich dann durch einen dunklen Gang selbst bis zum Ausgang zu ziehen. Gutmütig, wie Sonja und Daniel nun einmal sind, verrieten sie ihr ganz nebenbei noch, dass auch allerlei Spinnen auf sie warten würden. Wie passend! Olivia hasst Spinnen.

Trotzdem zog sich die Drag Queen von St. Pauli tapfer durch den Stollen. Zunächst einmal wurde sie dazu beim Griff nach dem ersten Stern mit einer pechschwarzen, klebrigen Brühe überschüttet, dass es selbst ihr für einen Moment die Sprache verschlug. Weiter ging es in die nächste Kammer, wo dann das erste Krabbelgetier schon auf sie wartete: Kakerlaken, wohin das Auge auch reichte. Kein Problem für Olivia Jones, so war auch schnell der zweite Stern im Sack. Also im Beutel. Na, ihr wisst schon. Und weil es so schön war, gab es für den dritten Stern in Kammer drei eine Dusche mit Mehlwürmern.

Dann wurde es ernst – und zappenduster. Die Kammer mit Spinnen wartete auf Olivia Jones. Und Daniel Hartwich stellte vergnügt fest, dass die Krabbelviecher auch wohl denken werden: „Wow, so etwas haben wir noch nie gesehen.“ Olivia überwand ihre Angst, ließ die Kammer samt grünen Ameisen links liegen und packte sich dann auch noch Stern Nummer fünf, als das RTL einfach noch einmal alles raushaute, was krabbeln und kriechen kann. Es war ja schließlich die letzte Prüfung. Und Olivia, war es fürchterlich? „Das Schlimmste war für mich, dass ich meinen Mund die ganze Zeit geschlossen lassen musste. Ich hätte so gerne mit euch geplaudert.“ Ja, der Dschungel kennt eben keine Gnade.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de


Teilen:
Geh auf die Seite von: