Von Mark Read 0
Alle lieben Guardiola

Die Bayern-Stars sind begeistert von Pep Guardiola

Am Montag überraschte er bei seiner erste Pressekonferenz mit gutem Deutsch, und am Mittwoch bat Pep Guardiola dann erstmals die Stars des FC Bayern München zum Training. Nach den ersten Einheiten sind die hochdekorierten Profis beeindruckt vom neuen Trainer.


Es war ein noch nie dagewesenes Medienereignis im deutschen Sport. Die Ankunft von Pep Guardiola als Trainer beim FC Bayern München sprengte wahrlich alle Maßstäbe. Schon die erste Pressekonferenz des 42-Jährigen am Montag wurde in die ganze Welt übertragen. Und die ersten öffentliche Trainingseinheiten unter dem Startrainer am Mittwoch und Donnerstag fanden gleich vor zehntausenden Zuschauern in der Allianz-Arena statt.

Alle sind gespannt, ob der Spanier die Triple-Sieger vom FC Bayern München zu noch höheren Höhen führen kann. Nicht nur die Fans sind heiß auf Guardiola, auch die Spieler. Der Trainer selbst begrüßte seine neue Truppe laut der "Bild"-Zeitung mit den respektvollen Worten: "Ich gratuliere euch zum Triple. Es ist mir eine Ehre, euch zu trainieren. Ich bin hier, um euch zu unterstützen. Ich werde euch helfen, noch ein bisschen besser zu werden".

Ribéry, Müller und Kroos schwärmen von Guardiola

Nach den ersten Trainingseinheiten gaben die Spieler dann die Komplimente brav zurück: "Das war super. Du spürst sofort, was er machen will. Er wird mich, er wird uns noch besser machen", sagte Franck Ribéry. "Das ist schon beeindruckend, wie er auftritt", war von Thomas Müller zu hören. Und der lange verletzte Toni Kroos konnte seine Begeisterung kaum zügeln: "Ich denke, er ist ein phantastischer Trainer. Das ist wichtig nach Jupp Heynckes. Er spricht unheimlich gut deutsch."

Jetzt stehen für die Bayern-Profis am Samstag und Sonntag erste leichte Testspiele an, gegen ein Fanauswahl und gegen den TSV Regen. Erst wird es erst in der kommenden Woche, wenn es ins Trainingslager nach Südtirol geht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: