Von Victoria Heider 0
Mit John Kosmalla auf RTL II

„Die Bauretter“-Anwältin Manuela Reibold-Rolinger gibt Ratschläge für den Hausbau

"Die Bauretter" Manuela Reibold-Rolinger

Manuela Reibold-Rolinger ist Expertin bei "Die Bauretter"

(© RTL II)

Zusammen mit John Kosmalla steht Manuela Reibold-Rolinger bei der RTL-II-Show „Die Bauretter“ vor der Kamera und hilft mit ihren Expertentipps Bauherren, deren Traum von Eigenheim zum Albtraum geworden ist. Im Promipool-Interview sprach sie über ihre schönsten, aber auch schlimmsten Erlebnisse als Baufachanwältin.

Seit vier Jahren ist Manuela Reibold-Rolinger (50) zusammen mit John Kosmalla (50) bei „Die Bauretter“ im Einsatz. In der Sendung hilft sie Familien, die der Bau ihres Eigenheims in arge Nöte gebracht hat. Dabei stoßen die Experten immer wieder auf insolvente Baufirmen und gravierende Mängel am Haus. Doch dank ihrem Know-how gibt es für die gestrauchelten Bauherren meist ein Happy End.

Auf Manuela Reibold-Rolinger, die Fachanwältin für Bau- und Architekturrecht ist, wurde RTL II wegen einiger Reportagen, bei denen sie bereits als Expertin mit Rat und Tat zur Seite stand, aufmerksam. Als Manuela das Angebot für „Die Bauretter“ bekam, hat sie „keinen Moment gezögert.“

Manuela kämpft mit vollem Einsatz

Kein Wunder, schließlich war für Manuela, die schon immer von Architektur fasziniert war, bereits als Kind klar, dass sie Anwältin werden wollte. Und das aus gutem Grund: „Ich kämpfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen und das immer mit viel Herzblut, Engagement und Fachwissen – das ist erfüllend.“ In ihrem Traumjob gibt sie natürlich immer alles, um ihren Klienten zu helfen. „Ich habe schon für viele ausweglose Situationen Lösungen gefunden. Positiv sind die Fälle, in denen ich die Baufamilien frühzeitig beraten und betreuen darf, sie mich zum Richtfest oder zur Einweihung einladen und glücklich in ihr Haus eingezogen sind“, sagt sie.

Leider gelingt das Manuela Reibold-Rolinger nicht immer und so hat sie schon mit harten Schicksalsschlägen umgehen müssen: „Ich habe schon viele schlimme Sachen erlebt. Von massiven Streitereien der Bauherren über Scheidung, aber auch schwere Unfällen auf der Baustelle. Für einen Bauherren war der Weg in den Freitod der einzige Ausweg aus der Krise. Das war ein schwarzer Tag für mich und es hat mich tief bewegt.“

Wertvolle Ratschläge für den Hausbau

Damit es soweit aber gar nicht erst kommt, ist eine gründliche Planung des Baus und schnelles Handeln in Notsituationen gefragt. „Eine gute Vorbereitung und das Hinzuziehen von Beratern ist sehr wichtig. Es sollten auch keine vorschnellen und emotionalen Entscheidungen getroffen werden. Und Geld für die Prävention, um nicht in eine Baukrise zu geraten, muss unbedingt eingeplant werden. Des Weiteren sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Hausbau kein Spaziergang ist und man niemals die Verantwortung an andere abgeben darf“, erklärt Manuela gegenüber Promipool.

„Die Bauretter“ kommen immer dienstags um 20.15 Uhr auf RTL II.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?