Von Lena Gertzen 0
Trotziges Statement auf Facebook

"Die Bachelorette": So reagiert Latin-Lover Aurelio auf seinen Rauswurf

Gestern Abend spielte "Bachelorette" Anna Hofbauer (26) wieder einmal die Rosendame und verteilte unter den verbliebenen Kandidaten fleißig die heiß umkämpften Blumen. Drei gingen dabei aber leer aus - unter anderem auch Temperamentsbolzen Aurelio! Der ließ es sich nicht nehmen, sein Ausscheiden aus der Kuppelsendung mit einem tiefgründigen Statement auf Facebook zusätzliches Gewicht zu verleihen.


Er war schon immer ganz besonderes  - "Bachelorette"-Kandidat Aurelio. Der rassige Italo-Deutsche mit dem sexy Drei-Tage-Bart hatte es Anna Hofbauer zu Anfang der Sendung sehr angetan, dann schienen ihr die Macho-Sprüche allerdings zu viel zu werden.

Temperamentvoller Verlierer

Auch vor der gestrigen "Nacht der Rosen" zeigte sich Aurelio wieder von seiner unnahbaren Seite: "Wenn ich keine Rose kriegen würde, wäre das für mich kein Problem. Das würde einfach nur heißen, dass Anna einen Mann wie mich nicht bändigen kann." Aha! Ob seine Selbstsicherheit ihm schlussendlich den Kopf kostete? Schließlich wurde sogar der Publikumsliebling Antonio unvorhergesehen rausgeworfen...

Unnahbar und mysteriös

Da Anna anscheinend tatsächlich Aurelio nicht bändigen konnte (oder wollte), musste dieser im Anschluss an die Sendung seine Koffer packen und wieder nach Hause fahren. Auf Facebook folgte sein Statement auf dem Fuß. Nachdem er mehrmals betonte, dass er mit "Bachelorette" abgeschlossen habe und froh sei, dass alles so gekommen ist wie es war, beendet er seine Laudatio mit dem Zitat: "Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten, noch vor einem Kaiser kriechen."

Was auch immer Aurelio mit diesem Zitat ausdrücken wollte… er hat es mal wieder geschafft, sehr mysteriös zu wirken. Na, dann viel Glück auf der Suche nach der großen Liebe!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 19

"Der Bachelor" Quiz Was wurde Sarah Nowak nach dem "Bachelor"?