Von Victoria Heider 0
Tim und Tommy bekamen keine Rose

Die „Bachelorette“: Marvin hat das Herz von Anna Christiana Hofbauer erobert

Im Finale der Bachelorette musste Tommy bereits nach den Dream-Dates gehen. In der nächsten Runde mussten Tim und Marvin bei Annas Eltern punkten. Doch wie viele es schon vermutet haben, gab Anna Christiana Hofbauer am Ende ihre allerletzte Rose an Marvin.

Er steht fest! Der Gewinner der „Bachelorette 2014“ ist Marvin. In dem romantischen und spannenden Finale konnte er sich gegen Tim und Tommy durchsetzen.

Traumhafte Dream-Dates

Dabei muss Anna Hofbauer (26) die Entscheidung zwischen den Männern wirklich schwer gefallen sein, hat sie doch mit jedem von ihnen ein atemberaubendes Dream-Date erlebt. „Das waren Dates, die ich meinem Leben nie vergessen werde, weil jedes einzigartig war", schwärmt sie. Mit Tim ging es ins Blumenparadies Madaira, Marvin kam sie auf einer kleinen Azoren-Insel näher und Tommy traf Anna in der nordafrikanischen Sahara-Wüste. In den malerischen Kulissen wollte sie ihr Herz noch genauer prüfen und kam zu dem Schluss, dass Tommy sie „auf Dauer nicht glücklich machen könnte". In der siebten Nacht der Rosen bekamen also nur Tim und Marvin eine Rose.

Das Treffen mit den Schwiegereltern in spe

Nachdem schon einmal Schwester Sissi, der "Bachelorette" bei der Auswahl der Herren geholfen hatte, mussten sich die verbliebenen Zwei nun auch beim Kennenlernen mit Annas Eltern Inge und Christian bewähren. Gerade Marvin war sehr nervös, oder wie Anna feststellte: „Er war aufgeregt hoch tausend". Die Mutter der Blondine fand Marvin sehr sympathisch aber ihr Vater war sich bei dem schüchternen Typ nicht sicher. Friseurmeister Tim brachte zum Kennenlernen einen Blumenstrauß mit und begeisterte Annas Eltern restlos. Als Tim bei Vater Christian nachfragte, ob er ihn sich als Freund seiner Tochter vorstellen könne, sagte er sofort: „Ja, absolut". Und obwohl Anna viel von der Meinung ihrer Eltern hält, musste sie letzten Endes selbst entscheiden, für wen sie mehr empfindet.

Tränen bei der letzten Rose

Der Tag der Entscheidung war für Anna zugleich erleichternd, aber auch sehr hart. Es fiel ihr sichtlich schwer den verliebten Tim zu enttäuschen und es flossen bittere Tränen bei ihr. „Ich wollte ihm nicht weh tun, ich wollte nie mit seinen Gefühlen spielen", schluchzte die Musical-Darstellerin. Aber Tims abenteuerliche Seite war ihr für die Zukunft nicht stabil genug. Bei ihrem Rosenkavalier Marvin fühlte sie sich angekommen und der finale Kuss mit ihm hätte schöner nicht sein können.

Bildergalerie: Das waren alle 20 Kandidaten der „Bachelorette" 2014


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 8

"Die Bachelorette" Quiz Was ist "Bachelorette" Alisa von Beruf?