Von Mark Read 0
Deutsche Albumcharts

Die Ärzte vor Unheilig: Album-Charts fest in deutscher Hand

Die Spitze der Albumcharts bleibt auch in dieser Woche fest in deutscher Hand. Die Berliner Kult-Band Die Ärzte rangiert mit ihrem neuen Album wie in der Vorwoche vor Unheilig. Den besten Neueinstieg feiert aber ein US-Rocker.


Es ist ein Wortspiel, das sich anbietet, aber das man gerade bei den Ärzten gerne heranziehen darf: "auch" in dieser Woche steht das Berliner Trio mit dem neuen Album ganz oben! "auch", das insgesamt zwölfte Studioalbum von Farin Urlaub, Bela B. und Rod Gonzales, stieg in der Vorwoche auf Platz eins ein und verteidigt die Spitze der Albumcharts spielend. Auch im 30. Dienstjahr sprühen die Berliner noch vor Sprachwitz, böser Ironie und natürlich jede Menge Punk-Power. Das honorieren die Fans.

Auf Platz zwei sind nach wie vor Unheilig. Die Aachener Band um den Sänger Der Graf stand mit "Lichter der Stadt" selbst schon an der Spitze, nun ist es immer noch ein starker zweiter Platz. Generell sind Unheilig einfach nur die Band der Stunde - keine andere deutsche Gruppe verkaufte in den letzten beiden Jahren so viele Alben wie die Düster-Rocker.

Den besten Neueinstieg liefert hingegen Jack White ab. Seit der Auflösung der Garagerock-Idole The White Stripes ist deren Sänger und Frontmann auf Solopfaden unterwegs. Sein erstes Album "Blunderbuss" schafft es auf Anhieb auf die drei.


Teilen:
Geh auf die Seite von: