Von Lena Gertzen 0
Jennifer Lawrence und Co. total emotional

Dicke Tränen am Set von "Die Tribute von Panem"

Schon bald haben "Die Tribute von Panem"-Fans wieder allen Grund zur Freude: Der nächste Teil der Filmreihe kommt Ende des Jahres in die Kinos und lässt die Herzen von Science-Fiction-Liebhabern höher schlagen. Doch trotz der tollen Neuigkeiten wurden am Filmset jetzt bittere Tränen vergossen. Wir verraten euch, was Jennifer Lawrence und ihre Schauspielkollegen so traurig stimmt.

"Tribute von panem"-Stars in Berlin.

Die "Tribute von Panem"-Stars in Cannes.

(© Getty Images)

Es ist ein Bild, das einen beinahe selbst zu Tränen rührt. Nachdem die letzte Klappe am Set von "Die Tribute von Panem" gefallen ist, liegen sich die vier Hauptdarsteller gerührt in den Armen.

Schmerzlicher Abschied

Jennifer Lawrence (23), Josh Hutcherson (21), Woody Harrelson (52) und Liam Hemsworth (24) trifft das Ende der Dreharbeiten besonders hart. Sie spielten viele Jahre Seite an Seite die Hauptcharaktere und steckten ungemein viel Herzblut in die Produktion. Gemeinsam haben die vier sehr viel erlebt.

Viele gemeinsame Erinnerungen

So erlebte Jennifer Lawrence dank ihrer Rolle der "Katniss" ihren großen Durchbruch in Hollywood, Josh Hutcherson dienten die Filme als erfolgreiches Karrieresprungbrett und Schauspielkollege Philip Seymour Hoffman verstarb im Februar dieses Jahres leider überraschend im Alter von 46 Jahren. Nach all diesen Erfahrungen ist es verständlich, dass die Schauspieler eine sehr enge Verbindung zueinander aufgebaut haben.

Wir freuen uns dennoch über so viel Gefühl hinter den Kameras!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: