Von Martin Müller-Lütgenau 0
Irres 5:3 gegen Schweden!

Deutschland gegen Schweden: André Schürrle ist der Held des Abends

Zum Abschluss der WM-Qualifikation ließ es die Deutsche Nationalmannschaft noch einmal so richtig krachen. Mit 5:3 besiegte das Team von Bundestrainer Jogi Löw Schweden. Im Mittelpunkt stand André Schürrle. Der Star vom FC Chelsea erzielte einen Hat-Trick.

Seit dem gestrigen Dienstag steht endgültig fest: Deutschland gegen Schweden wird wohl niemals ein gewöhnliches Fußballspiel sein. Bereits im vergangenen Oktober boten beide Teams den Zuschauern in Berlin ein irres 4:4. Auch das Rückspiel in Solna sollte es in sich haben. Doch der Reihe nach.

Kurioser Beginn in Solna

Die die deutsche Elf um Jubilar Bastian Schweinsteiger, der sein 100. Länderspiel absolvierte, war von Beginn an das bessere Team. Doch die Tore erzielten zunächst die Schweden. Bereits nach sechs Minuten musste Manuel Neuer das erste Mal hinter sich greifen. In der 42. Minute erhöhten die Skandinavier dann auf 2:0. Doch unmittelbar vor der Pause traf Geburtstagskind Mesut Özil zum Anschluss.

Die Schürrle-Show beginnt!

Nach der Pause brachen bei den Deutschen dann endgültig alle Dämme. Rückkehrer Mario Götze erzielte nach feiner Vorarbeit von André Schürrle in der 53. Minute den umjubelten Ausgleich. Nur vier Minuten später stellte Schürrle selbst die Weichen auf Sieg. Mit seinem zweiten Tor des Abends in der 66. Minute sorgte der Angreifer vom FC Chelsea für die vermeintliche Vorentscheidung, doch die Schweden konnten durch Hysén nochmals verkürzen. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff stellte erneut Schürrle mit einem traumhaften Schlenzer in den Winkel den Endstand her.

Auch für die Verantwortlichen beim ZDF gab es Grund zur Freude. Den 5:3-Erfolg im abschließenden WM-Qualifikationsspiel verfolgten in der Spitze rund 11,66 Millionen Zuschauer. Einziger Wermutstropfen: Bis zur WM-Endrunde in Brasilien sind es noch gut acht Monate.


Teilen:
Geh auf die Seite von: