Von Fabienne Claudinon 0
Wer gewinnt die Lola?

Deutscher Filmpreis: Da sind die Nominierten

Iris Berben bei der Pressekonferenz des Deutschen Filmpreis

Iris Berben verkündete die Nominierten für den Deutschen Filmpreis

(© Future Image / imago)

Der Deutsche Filmpreis wird am 27. Mai im Rahmen einer Gala stattfinden. Auf einer Pressekonferenz wurden jetzt die Nominierten bekanntgegeben. Der Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“ ist dabei in neun Kategorien nominiert.

Am 27. Mai 2016 ist es wieder soweit. Die renommierteste Auszeichnung für deutsche Filme, der Deutsche Filmpreis oder auch Lola genannt, wird in Berlin verliehen. Die Gala findet dieses Jahr zum 66. Mal statt. Auf einer Pressekonferenz wurden am Freitag (15. April) die Nominierten von Iris Berben (65) verkündet. Der Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“ darf sich mit insgesamt neun Kategorien über die meisten Nominierungen freuen. Außerdem sind noch diese Filme in den wichtigsten Kategorien nominiert:

Bester Spielfilm:

„Der Staat gegen Fritz Bauer“

„4 Könige“

„Ein Hologramm für den König“

„Grüße aus Fukushima“

„Herbert“

Beste Regie:

Lars Kraume („Der Staat gegen Fritz Bauer“)

David Wnendt („Er ist wieder da“)

Maria Schrader („Vor der Morgenröte“)

Bestes Drehbuch:

Esther Bernstoff („Vier Könige“)

Lars Kraume und Olivier Guez („Der Staat gegen Fitz Bauer“)

Sonja Heiss („Hedi Schneider steckt fest“)

Beste weibliche Hauptrolle:

Jördis Triebel („Ein Atem“)

Rosalie Thomass („Grüße aus Fukushima“)

Laura Tonke („Hedi Schneider steckt fest“)

Beste männliche Hauptrolle:

Burghart Klaußer („Der Staat gegen Fritz Bauer“)

Oliver Masucci („Er ist wieder da“)

Peter Kurth („Herbert)

Bester Dokumentarfilm:

„Above And Below“

„Democracy- Im Rausch der Daten“

„Was heißt hier Ende?“

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?