Von Stephanie Neuberger 0
Das Ende einer Ära

"Desperate Housewives": Dreharbeiten beendet

Fans sind traurig und auch die Schauspieler und die Crew verdrücken ein paar Tränen. Nach acht Staffeln ist die Serie "Desperate Housewives" am Ende. Serienstar Eva Longoria war nach dem Ende der Dreharbeiten sehr traurig und teilte die letzten Bilder vom Set auf ihrer Twitterseite.


Acht Staffeln stritten und liebten die Frauen bei "Desperate Housewives" und lösten außerdem die Geheimnisse ihrer Nachbarn. Fans waren von der ersten Sekunde an begeistert von der Serie und sie wurde ein weltweiter Erfolg. Doch nach acht Jahren ist es nun vorbei. "Das Ende einer Ära" wie Eva Longoria so passend auf ihrem Twitteraccount schrieb. Von Beginn an war Eva als Gabrielle Solis in der Serie zu sehen. Nach vielen Jahren fiel für sie am Donnerstag die letzte Klappe. Die Dreharbeiten zur finalen Staffel sind beendet. Aus und vorbei.

Dies machte auch die Crew und die Schauspieler sehr traurig. So viele Jahre haben sie miteinander gearbeitet und sind teilweise Freunde geworden. Jetzt ist es vorbei. Eva Longoria zelebrierte den Abschied via Twitter. Die Schauspielerin zeigte Fotos vom letzten Arbeitstag. Sie verabschiedete sich mit einem Gruppenbild vom Kamerateam und der anderen Crew. Sogar das Ausräumen ihres Trailer stimmte die 36-jährige traurig. "Bye bye, Trailer! Ausgeräumt und leer! Jetzt kann ein anderer Schauspieler hier einziehen”, schrieb Eva unter das Bild. Auch den Abschied von ihren Kollegen und Kolleginnen hielt Longoria mit einem Bild fest. Bei der Umarmung mit Marcia Cross, die acht Jahre Bree van de Kamp spielte, sah Eva sehr traurig aus und die beiden Schauspielerin weinten sogar, wie Longoria gestand. Auch ihrem Serienehemann und Felicity Huffmann widmete Eva Longoria ein Bild und ein Dankeschön für die tolle Zeit.

Im Herbst kommen die letzten und finalen Folgen von "Desperate Housewives" auf ProSieben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: