Von Steffen Trunk 0
Strengere Regeln bei „Promi Big Brother“

Désirée Nick heult: David Odonkors harte Kindheit rührt sie zu Tränen

Die Sprüche von Désirée Nick sind legendär, ihre Zunge so spitz wie ein Giftpfeil – doch in ihr steckt eine sensible Frau. Bei „Promi Big Brother“ brach Désirée Nick am Dienstagabend in Tränen aus, als sie von David Odonkors harter Kindheit hörte. Im Sprechzimmer flossen bei der Grande Dame dicke Krokodilstränen.

Große Gefühle und emotionale Geschichten bei „Promi Big Brother“. Désirée Nick (58) öffnet ihre Schleusen und kann die Tränen nicht mehr zurückhalten, als David Odonkor (31) von seiner Kindheit erzählt. Sein Vater hat die Familie verlassen, als er gerade einmal sechs Jahre alt war. David Odonkors Mutter musste sich ganz alleine um David und seine Brüder kümmern. „Meine Mutter hat schon viel durchgemacht“, erklärt David.

„Was soll man zu sowas sagen? Kerle, die sich umdrehen und gehen? Wie kann man einen sechsjährigen Jungen stehen lassen?“, fragt sich Désirée Nick mit Tränen in den Augen. Sie ist beeindruckt von David Odonkors Mutter. Mit schwacher Stimme und völlig aufgewühlt erklärt Désirée Nick: „Ich kann mich nur verneigen, weil ich weiß, hinter ihm war ein Kampf. Ich finde ihn ganz enorm.“ Dass sich Désirée Nick und David Odonkors von Anfang an sympathisch waren, zeigten beiden schon an Tag zwei. Da gab es sogar ein Küsschen!

„Promi Big Brother“ ist eben kein Zuckerschlecken und die Gefühle übermannen sogar Lästerkönigin Désirée Nick. Dazu kommt, dass Sat.1 die Regeln verschärft: Die Unterscheide zwischen oben und unten sollen noch krasser werden. Fortan herrscht oben uneingeschränkter Luxus, doch im Keller wird es noch karger und noch ungemütlicher. Außerdem soll es dort nur noch Wasser und Brot geben! Wie die zwölf Promis damit zurechtkommen, seht ihr ab 22.15 Uhr auf Sat.1.

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

"Promi Big Brother" Quiz Welcher Bewohner trinkt gerne einen über den Durst?