Von Nils Reschke 0
Nach der Trennung

Deryck Whibley: Der Ex von Avril Lavigne sieht gar nicht gut aus

Das Gesicht ist aufgedunsen, die Frisur verdient diesen Namen nicht. Deryk Whibley hat in den vergangenen Jahren eine erschreckende Verwandlung durchgemacht.


Des einen Freud, des anderen Leid. Anders lässt es sich einfach nicht erklären. Die kanadische Sängerin Avril Lavigne jedenfalls strahlt, wann immer sie in der Öffentlichkeit auftritt. Sie scheint an der Seite von Nickelback-Frontmann Chad Kroeger regelrecht aufzublühen. Seit nun fast schon einem Jahr sind die beiden verlobt. Davor hieß der Mann ihres Herzens Deryck Whibley – und da wären wir auch schon beim Leid angelangt.

Denn irgendwie ist dem Sänger der Band Sum 41 die Trennung von der hübschen Kanadierin gar nicht gut bekommen. Mehr noch: Man erkennt den 33-Jährigen kaum wieder. Er hat einige Pfunden zugelegt, das Gesicht ganz aufgedunsen. Hinzu kommt die wenig vorteilhafte Frisur, wenn man das denn überhaupt so nennen kann. Deryck Whibley ist nur noch ein Schatten seiner selbst, seitdem er und Avril Lavigne getrennte Wege gingen.

Deryk Whibley ist kaum wiederzuerkennen

Avril und Deryck waren seit Sommer 2006 verheiratet, gaben dann im September 2009 nach drei Jahren allerdings ihre Trennung bekannt. Im November 2010 wurde die Ehe der beiden Musiker schließlich geschieden. Tatsächlich geschah 2010 kurz vor der offiziellen Scheidung ein Vorfall, der mit Deryck Whibleys Äußerem zu tun haben könnte. Damals wurde er von drei Unbekannten attackiert und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Ärzte rieten ihm davon ab, ein kurz darauf stattfindendes Festival in Japan zu spielen. Er tat es trotzdem. Obwohl Deryck schon kurz vorher eine schwere Bronchitis hatte. Da sollte wohl jemand besser auf sich und seine Gesundheit aufpassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: