Von Nils Reschke 0
Welt-AIDS-Tag

Der Tag, an dem Benno Zimmermann in der „Lindenstraße“ an HIV starb

Heute, am 1. Dezember, ist Welt-AIDS-Tag. Auch die „Lindenstraße“ gedenkt diesem Tag und zeigt auf ihrem YouTube-Channel und auf der eigenen Homepage die Folge, in der Benno Zimmermann an HIV stirbt.


Die „Lindenstraße“ ist nicht nur eine der erfolgreichsten Serien im deutschen Fernsehen. Seitdem die beliebteste Straße im TV vor 27 Jahren auf Sendung ging, widmete sie sich stets auch immer wieder den Tabu-Themen unserer Gesellschaft.

Ob Rechtsextremismus oder Scientology, Kinder mit Behinderungen oder Sterbehilfe: In der „Lindenstraße“ spricht man diese Themen an. Und das ist auch gut so. Für Schlagzeilen sorgte die Serie deswegen auch im Jahr 1988, als sie mit einem weiteren Tabu brach: AIDS und HIV. Einer der bis dato festen Schauspieler des Ensembles, Bernd Tauber, spielte seit der ersten Folge den Benno Zimmermann, der an Aids erkrankte.

Zum heutigen Welt-AIDS-Tag zeigt die „Lindenstraße“ auf dem Internet-Portal YouTube in ihrem Channel noch einmal die Folge 156 mit dem Titel „Der letzte Schnee“, in der Benno Zimmermann am 27. November 1988 an den Folgen dieser tückischen Krankheit stirbt.

Auf den Tag genau vor 24 Jahren wurde anschließend Folge 157 ausgestrahlt, in der der Mann von Gabi beerdigt wird. Obwohl auch das Thema Homosexualität immer wieder und sehr früh eine Rolle in der „Lindenstraße“ spielte, zeigten die Fernsehmacher damals auf, dass sich jeder mit HIV anstecken kann und dass es sich dabei um keine Krankheit handele, mit der sich alleine homosexuelle Menschen anstecken können.

Benno Zimmermann infizierte sich bei einer Bluttransfusion. In Folge 144 erfährt er vom Blutspendedienst, dass er HIV-positiv ist. Anschließend schildert die „Lindesntraße“ auch die Probleme, die AIDS in der Gesellschaft aufruft. Benno wird gekündigt, Hausverwalter Hülsch will sogar erzwingen, dass er und Gabi ausziehen sollen.

Doch die Mitbewohner der „Lindenstraße“ zeigen sich – mit Ausnahme von Hausmeisterin Else Kling – ihm gegenüber solidarisch. Mit einer Lungenentzündung wird Benno Zimmermann erst in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine Lage ist hoffnungslos.  Deswegen fährt Gabi mit Benno zum Berggasthof der Wiesenhubers. Dort war ihr Mann in seiner Kindheit oft. Als dann „Der erste Schnee“ fällt, ist Benno Zimmermann die erste TV-Rolle, die – in Gabis Armen – im deutschen Fernsehen an HIV stirbt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: