Von Victoria Heider 0
Kultfilm mit Eddie Murphy

„Der Prinz aus Zamunda“: Was macht Shari Headley alias „Lisa McDowell“ heute?

Shari Headley bei den Soul Train Music Awards 2016

Shari Headley bei den Soul Train Music Awards 2016

(© Getty Images)

Im Jahr 1988 hat die attraktive Shari Headley als „Lisa NcDowell“ in „Der Prinz aus Zamunda“ nicht nur Eddie Murphy, sondern auch das Kinopublikum begeistert. Aber wie ging es für Shari nach ihrem Erfolg in dem Achtziger-Jahre-Film weiter?

Der Charakter des „Prinz Akeem“ aus „Der Prinz aus Zamunda“ ist definitiv eine der berühmtesten Rollen des Komikers Eddie Murphy (56). In der Komödie spielt er einen reichen afrikanischen Prinzen, der in die USA reist, um dort eine Frau für sich zu finden. Und tatsächlich: Der Blaublüter verliebt sich in „Lisa McDowell“, die Tochter eines Imbissbudenbesitzers. Gespielt wurde die betörende Schönheit von der damals 24-jährigen Shari Headley (53).

Shari Headley: Der große Durchbruch blieb aus

Nachdem Shari 1988 die Auserwählte des Prinzen mimte, war sie auch weiterhin sehr aktiv vor der Kamera - riesige Erfolge konnte sie allerdings nicht verzeichnen. Im Kino war sie in einigen weniger bekannten Filmen zu sehen und im TV war ihre größte Rolle die der Polizistin „Mimi Reed Frye Williams“ in der Seifenoper „All My Children“, die sie von 1991 bis 1994 spielte. Dazu kamen mehrere Gastauftritte in Serien wie „Reich und Schön“, „Matlock“ und „Dr. House“.

Auch privat lief es nicht immer gut

Von 1993 bis 1995 war sie mit dem Rapper und Schauspieler Christopher „Play“ Martin verheiratet. 1994 bekamen Shari und ihr damaliger Mann einen Sohn mit dem Namen Skyler Martin. Ob Shari mittlerweile die wahre Liebe gefunden hat, ist nicht bekannt.