Von Nils Reschke 0
Staub auf unseren Herzen

Der letzte Film mit Susanne Lothar startet heute im Kino

Ein halbes Jahr ist mittlerweile vergangen, seitdem wir die traurige Nachricht vom Tod von Susanne Lothar erhalten haben. Mit nur 51 Jahren starb die begnadete deutsche Charakter-Darstellerin. Ihr Tode bleibt bis heute ein Geheimnis.


Woran die Schauspielerin Susanne Lothar tatsächlich starb, wurde bis heute nicht bekannt gegeben. Dass sie jedoch ihr Fach wie kaum eine zweite verstand, ist unumstritten. Ein letztes Mal können wir uns davon nun auch im Kino überzeugen. Denn mit „Staub auf unseren Herzen“ läuft heute der letzte Film mit Susanne Lothar an.

Zur Handlung: Susanne Lothar spielt in „Staub auf unseren Herzen“ eine erfolgreiche Psychologin namens Chris, die ihren Job mit ins Privatleben nimmt – was ihre Tochter Kathi, dargestellt von Stephanie Stremler, all zu oft zu spüren bekommt. Kathi selbst ist eine alleinerziehende Mutter, und Chris lässt keine Gelegenheit aus, ihr zu verdeutlichen, was in Kathis Leben so alles falsch gelaufen ist. Jedenfalls auch Sicht der Psychologin. Das eindringliche Drama spielt in Berlin und spitzt sich zu, als nach 15 Jahren auf einmal der Vater von Kathis Kind auftaucht.

Susanne Lothar brilliert auch in dieser, ihrer letzten Rolle. Von „Staub auf unseren Herzen“ kann deswegen kaum die Rede sein, vielmehr berührt die deutsche Schauspielerin unsere Herzen. So wie sie es so oft getan hat. Die Schauspielerei wurde ihr in die Wiege gelegt, denn auch ihre Eltern  Ingrid Andree und Hanns Lothar übten diesen Beruf aus. Susanne Lothar war bis zu seinem Tod im Jahr 2007 mit Ulrich Mühe zusammen. Dessen Tochter Anna Maria Mühe gilt ebenfalls als eine der größten deutschen Schauspieltalente. 2006 erhielt sie bei der Goldenen Kamera deswegen auch die „Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera“ als beste Nachwuchsschauspielerin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: