Von Mark Read 0

Der Fall Mariah Carey: Sturz auf der Bühne


Eine Mischung aus einer extrem glatten Bühne und ebenso extremen Highheels wurde Mariah Carey bei ihrem großen Auftritt beim Formel 1-Rennen von Singapur zum Verhängnis: mitten in ihrem Song „Make It Happen“ endet ihre elegante Performance auf dem Boden!

Doch die Pop-Diva bewies dabei eine überraschende Contenance: als waschechter Bühnenprofi ließ sie sich davon nicht beirren - sie warf einen irritierten Blick über das Szenario, lachte laut und sang einfach weiter, nachdem in der Nähe stehende Tänzer sie aus ihrer misslichen Lage befreit hatten. Keine Spur von Erschütterung - Mariah ließ sich durch ihren ungeplanten Ausflug aufs Parkett nicht aus der Ruhe bringen. Vielleicht lag ihre Ruhe auch einfach nur an ihrer Erfahrung: der Stolperer war nicht das erste Mal, denn bereits Ende vergangenen Jahres erwies sich Mariah Carey als nicht ganz standfest und stolperte in der amerikanischen Jay-Leno-Show dem Talkmaster entgegen. Auch dort zeigte sich Mariah bereits humorvoll: immerhin beweist sie die seltene Eigenschaft, über sich selbst lachen zu können.

Nach ihrem jüngsten Ausrutscher soll sie sogar noch dem skeptischen Publikum zugehaucht haben, sie haben diesen Performance-Schlenker als Teil ihrer Show eingeplant - doch sie verzichtete im Anschluss auf ihre allzu hohen Absätze. Wie auch immer: hier hat sie sich souverän gezeigt und bewiesen, dass einen echten Showstar nichts aus der Ruhe bringen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: