Von Andrea Hornsteiner 2
"Der Reiz fehlte"

Der Bachelor: Jetzt meldet sich Paul Janke zu Wort

In der diesjährigen Staffel hat sich Jan Kralitschka für Alissa entschieden. Nun verrät der ehemalige Bachelor Paul Janke erstmals, was er von dieser Entscheidung hält und erklärt, warum Mona keine Rose bekam.


Die Entscheidung von Jan Kralitschka dürfte wohl viele überrascht haben. Seine letzte Rose ging nicht wie erwartet an die sympathische Mona, sondern an die sexy Alissa.

So war es wohl nicht verwunderlich, dass einige Zuschauer das nicht ganz nachvollziehen konnten. Denn Mona galt als Favoritin. Die 30-jährige Schweizerin wirkte stark verliebt. Ganz im Gegensatz zu Alissa: Die 25-Jährige spielte scheinbar mit Jan Kralitschka. Er wählte sie, weil sie ihm geheimnisvoller vorkam und seinen Jagdtrieb animierte.

Doch genau das fand Paul Janke, der Bachelor der vergangenen Staffel, doch zuviel.

Der 31-Jährige verriet nun im Interview mit RTL, wie er sich entschieden hätte. "So ein gewisses Spiel finde ich belebt das Ganze, aber ich finde manchmal war das Spiel auch schon zu weit ausgereizt. Bis zu einem gewissen Grad finde ich das in Ordnung, aber irgendwann ist es dann für mich auch nervig, wo ich sage, man muss auch mit offenen Karten spielen und sagen woran man ist. Da hat Alissa das Ganze schon ganz schön ausgereizt."

Doch warum hat Jan sich dann nicht für Mona entschieden, die ihm offen ihre Liebe gestand? "Ich glaube Mona hat das Rennen nicht gemacht, weil sie ihm einfach ein zu sicheres Gefühl gegeben hat. Schon zu verliebt war eigentlich und ich glaube der Reiz war dadurch ein wenig weg."


Teilen:
Geh auf die Seite von: