Von Milena Schäpers 0
Hobbyjägerin im Porno

"Der Bachelor": Das sagt Melanie über ihre Porno-Vergangenheit

Eine Kandidatin hat sich nicht nur beim „Bachelor“ einen Namen gemacht, sondern auch in der Erotikbranche. Melanie hat sich vorgestellt als Hobbyjägerin, dabei hat das Erotikmodel sogar bei Pornofilmen mitgewirkt.


Kandidatin Melanie fiel sofort auf. Kess mit hellblondem Kurzhaarschnitt und extrem freizügig schenkte sie dem „Bachelor“ als Begrüßungsgeschenk selbstgemachte Würste. Sie sei Hobbyjägerin und von Beruf in der „Modelbranche“.

Wie das Magazin „Stern“ herausfand, seien es doch nicht so harmlose „Aktaufnahmen“, wie RTL behauptet, womit Melanie ihre Brötchen verdient. Internetnutzer erkannten Melanie als „Scarlet young“, die auf einschlägigen Pornoseiten als Darstellerin zu finden ist.

Melanies Statement dazu: "Das ist kein Geheimnis, es war allerdings eine Sache, die ich nur kurze Zeit gemacht habe und die nun für mich abgeschlossen ist."

RTL will nichts von der Sache gewusst haben. "Was Melanie vor ihrer Teilnahme beim Bachelor gemacht hat, ist ihre Privatsache", erklärt Sender-Sprecher Konstantin von Stechow dem „Stern“. "Dass Melanie Sexfilme gedreht hat, war RTL vor der Bachelor-Produktion nicht bekannt."

Wie wohl Jans Reaktion ausfällt, wenn er diese Informationen bekommt? Hoffentlich wird dabei die Kamera laufen.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: