Von Lena Gertzen 0
Klare Worte der "Bachelor"-Kandidatin

Der "Bachelor": Angelinas Statement zu ihrem angeblichen Freund

Das Finale des "Bachelor" steht unmittelbar bevor und die Gerüchteküche brodelt. Insbesondere "Bachelor"-Küken Angelina Heger sorgt mal wieder für Aufregung. Medien zufolge soll die 22-jährige Blondine längst vergeben sein, dabei müsste sich bei ihr momentan noch alles um den Junggesellen Christian Tews (33) drehen. Jetzt hat Angelina zu den Anschuldigen öffentlich Stellung bezogen.


Die junge Berlinerin Angelina zeichnet sich in der aktuellen Staffel des "Bachelors" hauptsächlich durch ihre besitzergreifende und eifersüchtige Art aus, sobald eine der anderen Kandidatinnen ihrem Auserwählten zu Nahe kommt. In letzter Zeit hält sich jedoch das hartnäckige Gerücht, dass Angelina bereits wieder vergeben sei - und das NICHT an "Bachelor" Christian Tews!

Stellungnahme auf Facebook

Als dann noch ein angebliches Kussfoto von ihr und ihrem (angeblichen) Freund Christoph Ghesquier im Internet auftaucht, lässt Angelina das nicht unkommentiert auf sich sitzen. Auf ihrer Facebook-Seite, auf der sie bereits über 200.000 Fans hat, gibt sie folgendes Statement ab: "Das Kussfoto, welches einige der Medien heute zeigen, ist über ein Jahr alt und ist Neujahr 2013 entstanden. Christoph und ich hatten damals eine kurze Affäre, haben aber beide schnell gemerkt, dass nicht mehr daraus werden wird. Fest steht : Christoph und ich sind definitiv kein Paar!!!"

Angelina dementiert Gerüchte

Mit dieser eindeutigen Aussage scheint das Thema für Angelina erstmal aus der Welt geschaffen zu sein. Was an den Gerüchten um eine neue Liebschaft wirklich dran ist, werden wir wohl erst nach dem "Bachelor"-Finale am 12. März erfahren.

Hier die drei Finalistinnen im Überblick.


Teilen:
Geh auf die Seite von: