Von Nils Reschke 1
Synthie-Pop-Helden

Depeche Mode: Erst das 13. Studio-Album, dann die elfte Tour?

In einem Interview mit dem Musikmagazin Rolling Stone deutete Depeche Modes Frontmann Dave Gahan an, es sei durchaus vorstellbar, dass sich an die Veröffentlichung des neuen Longplayers 2013 dann eine Tour anschließen werde.


Fans der synthetischen Unterhaltungsmusik und von Depeche Mode im Speziellen dürfen gespannt sein, denn wie Frontmann Dave Gahan jüngst in einem Interview verriet, wird sich die Band ab kommendem April ins Studio zurückziehen, um an einem neuen Album zu arbeiten. Rund 20 Demo-Songs haben die britischen Künstler in den letzten Wochen und Monaten geschrieben, die es nun in Synthie-Pop- und Rock-Form zu bringen gilt. Sänger Dave Gahan sagt dazu, er sei selbst sehr gespannt, was im Studio passieren wird.

Die Studioarbeiten seien etwas komplett anderes als der Prozess des Songschreibens. Um nicht schon vorher zu wissen, in welche Richtung das neue Album geht, hat das Trio sich verschiedene Künstler und Unterstützer mit ins Boot geholt: „Leute, die uns inspirieren sollen.“ Sie sollen die Songs in eine völlig neue Richtung treiben, denn laut Gahan gibt es „nichts Langweiligeres, als genau vorhersehen zu können, was im Studio passiert“. Nach eigenen Aussagen wird die Band daher den größten Teil der Titel in einem Studio in New York aufnehmen, da es hier eine Reihe hervorragender Musiker gibt, die Inspiration und Innovation zum neuen Werk beitragen sollen.

Mit dem neuen Studioalbum streben Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher nach der letzten Veröffentlichung im Jahre 2009 ihre 13. Scheibe an, die laut Gore noch bis zum Ende dieses Jahres fertig werden soll. Der Keyboarder und Gitarrist wird neben Ben Hillier ebenfalls als Produzent für das Album tätig werden. Hillier, der unter anderem Künstler wie Blur, Natalie Imbruglia und U2 produziert hat, wird nach den letzten beiden CDs „Playing the Angels“ und „Sounds of the Universe“ somit das dritte Studioalbum für Depeche Mode produzieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: