Von Mark Read 0

Demi Moore und Nia Vardalos verhindern Selbstmord


Keine Ahnung, ob Demi Moore schon an Ihrer zweiten Karriere als Seelsorgerin bastelt oder ob die US-Schauspielerin einfach nur eine gute PR-Show abliefert. Jedenfalls steht der Hollywoodstar einmal mehr in den Schlagzeilen, da sie offenbar wieder einmal über Twitter indirekt einen Selbstmord verhindert haben soll. Mit von der Partie dieses Mal: ein 18jähriger – offenbar durchgeknallter – Jugendlicher und Nia Vardalos.

Wir hören schon den ein oder anderen Leser fragen: „Nia wer?“ Nun ja, vielleicht fällt ja bei „My Big Fat Greek Wedding“ der Groschen. Denn hier brillierte die kanadisch-griechische Schauspielerin in der Rolle der Toula Portokalos.

Wie auch immer, jedenfalls erhielt Demi Moore einmal mehr über Twitter den Hilferuf eines verzweifelten Jugendlichen. Der 18jährige aus dem Bundesstaat Florida schrieb dem Hollywoodstar wohl, dass er nicht weiterleben will und er sich im Garten erhängen wolle. Diesen Tweet sendete der junge Mann dann per Direktnachricht an Demi Moore. Diese verbreitete das Ganze sofort und Nia Vardalos schritt dann sofort ein und alarmierte die Polizei. Diese fand den weinerlichen jungen Mann dann vor seinem Computer. Die Mutter des Knaben meinte nur, der Junge sei halt sensibel…

Stellt sich aber natürlich schon die Frage, ob das Ganze eine PR Nummer ist (was Twitter der Moore wohl bezahlt hat?), oder ob Demi Moore wirklich jetzt als auch als Seelsorgerin unterwegs ist. Immerhin hatte sie ja schon im Jahr 2009 eine Frau vor dem Selbstmord gerettet dank Twitter. Damit steht es im Duell Lebensrettung gegen Filme 2:1, denn Demi Moore war zuletzt doch eher selten auf der Leinwand anzutreffen. Hat sie gar heimlich schon die Schauspielerei aufgegeben und kümmert sich nur noch um „verlorene Schäfchen“? Wir werden das gespannt verfolgen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: