Von Stephanie Neuberger 0
Die Schlammschlacht beginnt

Demi Moore möchte Ashton Kutcher bluten lassen

Demi Moore und Ashton Kutcher waren ein glückliches Ehepaar, bis ans Licht kam, dass der Schauspieler seine Ehefrau betrogen hat. Nach wochenlangen Schweigen bestätigte Demi in dieser Woche das Ehe-Aus. Nun beginnt der Krieg ums liebe Geld.


Ashton und Demi waren immer ein ungewöhnliches Paar. Ihr Altersunterschied wurde stets kritisch gesehen, doch lange bewiesen sie der Öffentlichkeit, dass die 15 Jahre Unterschied kein Problem für ihre Beziehung sind. Im Jahr 2005 heirateten die Exfrau von Bruce Willis und Kutcher. Aber alles änderte sich an ihrem sechsten Hochzeitstag. Genau an diesem Tag soll Ashton seine Ehefrau mit Sara Leal (23) betrogen haben. Zu den Gerüchten schwieg das Paar standhaft. Es hieß sogar, dass die beiden versuchen, ihre Ehe zu retten. Am 17. November gab Demi Moore dann das Ende ihrer Ehe mit Ashton Kutcher in einem knappen Statement bekannt. "Mit großer Trauer und schweren Herzens habe ich mich dazu entschlossen, meine Ehe mit Ashton nach sechs Jahren zu beenden."

Wie hart die vergangenen Wochen für die Schauspielerin waren, sieht man ihr deutlich an. Die Schauspielerin magerte stark ab und wirkt geschafft. Wie ein Insider gegenüber der Daily Mail behauptet, möchte die 49-jährige ihren Noch-Ehemann finanziell bluten lassen. Vor der Ehe unterschrieben sie zwar einen Ehevertrag, heißt es, aber die Dinge liegen heute anders. Als das Paar heiratete war Demi Moore bereits berühmt und millionenschwer. Ashton Kutchers Karriere stand aber noch am Anfang. Heute verdient er mit seiner Rolle in "Two and a Half Men" 4,6 Millionen Euro im Jahr. Dazu kommen noch Gagen von Kinofilmen. Demi Moore möchte laut dem Insider davon eine Scheibe bekommen, da sie Anteil an seinem Erfolg hat.

"Aber Demi ist sauer - man muss sich nur jedes Foto von ihr anschauen, um zu sehen, was Ashtons Betrug ihr abverlangt hat. Sie will ihn finanziell dafür bestrafen, wie er ihr Herz gebrochen hat. Sie spricht darüber, dass sie einen Teil dessen haben will, was er seit der Ehe verdient hat, da sie viel zu dem beigetragen hat, was er erreicht hat. Sie wird ihm einen erbitterten Kampf liefern und egal, ob er gewinnt oder nicht, es wird für ihn eine teure Lehrstunde werden."

Es sieht ganz so aus, als sei der Rosenkrieg zwischen Moore und Kutcher eröffnet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: