Von Anita Lienerth 0
Versöhnung dank Wyatt Isabelle?

Demi Moore kam zur Taufe von Ashton Kutchers Tochter

Am 30. September kam die gemeinsame Tochter von Mila Kunis und Ashton Kutcher auf die Welt. Nun wurde die Kleine getauft. Unter den Gästen war überraschenderweise auch Ashtons Ex-Frau Demi Moore.

Demi Moore ist wahnsinnig dünn

Demi Moore ist nicht eifersüchtig auf Mila Kunis

(© Getty Images)
Ashton Kutcher bei Two and a Half Men.

Ashton Kutcher

(© Getty Images)

Demi Moore (52) und Ashton Kutcher (36) heirateten 2005 nach zwei Jahren Beziehung. Nach weiteren sechs Jahren trennten sich die beiden wieder. Grund dafür waren angebliche Seitensprünge von Demis 16 Jahre jüngerem Freund. Im Anschluss folgte eine Schlammschlacht, wie sie Hollywood nicht schöner schreiben könnte.

Ashton war schon kurz darauf wieder glücklich

Schon im Jahr 2012 gab Ashton Kutcher bekannt, mit seiner ehemaligen „Die wilden Siebziger“-Kollegin Mila Kunis (31) zusammen zu sein. Aufgrund dessen wollte er so schnell wie möglich die Scheidung. Demi Moore fiel daraufhin in ein großes Loch, doch anscheinend ist sie mittlerweile über die Trennung hinweg.

Endlich Friede im Hause Moore-Kutcher?

Vor kurzem wurde die kleine Tocher von Mila und Ashton auf den Namen Wyatt Isabelle getauft. Unter den Gästen war auch Demi Moore mit ihren Töchtern Talluhah (20) und Rumer Willis (26). Der „Sun“ zufolge waren die drei total angetan von dem süßen Baby und überreichten dem Kind und den stolzen Eltern ganz persönliche Geschenke.

Scheint so, als hätten sich Demi und Ashton nun endlich wieder vertragen.

Bildergalerie: Die „Die wilden Siebziger“-Stars damals und heute.


Teilen:
Geh auf die Seite von: