Von Stephanie Neuberger 1
Garrett gibt Kinodebüt

David Garrett in "Der Teufelsgeiger"

David Garrett ist ohne Frage ein sehr guter Musiker und sein Geigenspiel bezaubert zahlreiche Fans. Jetzt gibt der Stargeiger sein Kinodebüt und die Rolle, die er spielt, ist mit Bedacht gewählt.

David Garrett

David Garrett spielt in "Der Teufelsgeiger"

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

David Garrett hat die klassische Musik und das Geigenspiel ohne Zweifel dem jungen Publikum wieder näher gebracht. Der 31-Jährige begeistert Fans aber nicht nur mit seiner Interpretation von Popstücken auf der Geige, sondern auch mit seinem Äußeren. Der Geiger ist ein echter Frauenschwarm.

Garrett als Paganini

Nachdem er in der Musik sehr erfolgreich ist, gibt David Garrett in "Der Teufelsgeiger" sein Kinodebüt als Schauspieler. Im Film spielt er den 1840 verstorbenen Geiger Niccolò Paganini. Es geht um das bewegte Lebens des Musikers, der 1830 den Höhepunkt seiner Karriere erlebte. Doch bereits damals gab es zahlreiche Menschen im Hintergrund, die die Strippen zogen und einen Stück vom Ruhm abhaben wollten.

David Garrett und der "Teufelsgeiger"

Dass David Garrett ausgerechnet als "Teufelsgeiger" Paganini sein Kinodebüt gibt, ist kein Zufall. Bereits vor einigen Monaten erklärte er im Interview mit der "Abendzeitung", dass damit ein Traum von ihm wahr wird. "Es war mein Lebenstraum, diesen Mann zu spielen. Ich habe das Projekt auch betrieben, weil es so viele Parallelen zu meinem Leben gibt."

Rockstar der Geige

David Garrett gilt als Rockstar der Geige und auch Niccolò Paganini war eine Art "Rockstar" seiner Zeit. Ebenso wie Garrett heute, hat Paganini damals populäre Stücke neu interpretiert und gespielt.

Auf musikalischer Ebene ist David Garrett - der selbstverständlich die Filmmusik spielt- sicherlich die Idealbesetzung. Ob er auch als Schauspieler in "Der Teufelgeiger" überzeugt, sehen wir ab dem 31. Oktober im Kino.


Teilen:
Geh auf die Seite von: