Von Mark Read 0
Hairgott noch mal

David Beckham und seine Haare: Selbst ist der Mann

David Beckham ist nicht nur Sportler, vierfacher Vater und Ehemann von Victoria Beckham, sondern auch Stilikone. Sein Kleidungsstil wird von vielen Männer weltweit kopiert, aber in erster Linie setzen die Frisuren des Fußballers Trends.


Egal ob Glatze, Irokese oder kinnlange Haare, alles was David trägt, dient als Stylingvorbild für modebewusste Männer.

In der Presse wurde bereits darüber spekuliert, wieviel Geld der Sportler für seine Haarschnitte ausgibt. So wurde bereits berichtet, dass er gleich mehrere Tausend Dollar in den Jahren für seine Frisur hingelegt habe. Doch dies sei alles völliger Quatsch, wie David nun im Interview mit dem GQ Magazin erklärte. "Die Leute versuchen immer, viel zu viel dort hineinzuinterpretieren. Sie haben sogar behauptet, dass ich im Laufe der Jahre 2.300 Euro für meine Haarschnitte ausgegeben habe, was ich nie getan habe. Entweder hat ein Freund sie mir geschnitten, oder ich habe es selbst gemacht." So sei ihm manchmal einfach langweilig und dann rasiert er sich seine Haare kurzentschlossen ab.

Schon länger hat David sein Haarstyling nicht mehr verändert. Grund dafür sei, dass sein derzeitiger Haarschnitt seiner Familie gut gefalle. Außerdem könne er heute nicht mehr alles tragen, wie er ebenfalls dem Magazin verriet.

"Ich werde auch älter und kann deshalb den Irokesenschnitt oder den Pferdeschwanz nicht mehr tragen. So wie ich es momentan trage, lieben es meine Frau und meine Kinder, also bin ich auch glücklich damit. Aber das könnte sich alles am nächsten Morgen ändern."

Und so könnte David Beckham auch weiterhin ein Trendsetter mit seinen Frisuren bleiben. Sicher ist, dass seine Frisuren nicht teuer sind und dass David ein Händchen für Haarschnitte hat. Ob er auch schon einmal an Victorias Haaren Hand angelegt hat, ist nicht bekannt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: