Von Mark Read 0
Beckham spendet Millionen

David Beckham spendet sein komplettes Gehalt für den guten Zweck

Seit gestern hat Paris Saint-Germain einen Superstar mehr in der Mannschaft: David Beckham unterschrieb in der Stadt der Liebe einen Vertrag bis zum Sommer 2013. Reich wird der Engländer in Paris aber nicht. Denn von seinem Gehalt wird kein Cent auf seinem Konto landen.


Das nennt man wohl einen Transferkracher: Gestern unterschrieb der englische Superstar David Beckham einen Vertrag beim neureichen Scheich-Klub Paris Saint-Germain und wird damit die ohnehin schon mit Hochkarätern gespickte Mannschaft weiter verstärken. Der 37-Jährige verdient im wohl letzten großen Vertrag seiner Karriere satte vier Millionen Euro bis zum Sommer 2013. Doch reich wird er trotzdem nicht.

Denn Beckham wird sein komplettes Gehalt an hilfsbedürftige Kinder spenden. Anders gesagt: Knapp 800.000 Euro im Monat kommen einem guten Zweck zu Gute. In der "Bild" wird Beckham mit den Worten zitiert: "Ich bin stolz, das machen zu können. Wir haben eine Vereinbarung getroffen, die es so noch nie gegeben hat."

Beckham ist selbst vierfacher Vater (drei Jungs, eine Tochter) und kann hier sein großes Herz unter Beweis stellen. Noch nie hat sich ein Fußball-Topstar zu einem solchen Schritt bewegen lassen.

Natürlich kann es sich Beckham leisten, denn er hat in seiner Laufbahn bei Vereinen wie Manchester United, Real Madrid und Los Angeles Galaxy sicherlich genug Geld verdient. Auch seine Ehefrau Victoria Beckham hat als Ex-"Spice Girl" und erfolgreiche Modedesignerin genügend Einnahmen, um den Lebensstil der Familie aufrecht erhalten zu können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: